«Zeit und Geld gespart»

Franco_Luetzelschwab.jpg Franco Luetzelschwab
«Ich habe die Handwerkerplattform renovero.ch schon mehrere Male benutzt. Je nach dem ergaben sich für die Handwerker Folgeaufträge. Ausserdem ist es praktisch, den Fachmann im Hause zu haben, und fachliche Auskünfte zu erhalten.

Ich hatte einige Umbauarbeiten zu erledigen und war mir bezüglich der Kosten unsicher. Da hat mir renovero.ch einen grossen Dienst erwiesen. Ich konnte die vielen eingegangenen Offerten vergleichen und so fundiert erfahren, wie viel die einzelnen Arbeiten kosten. Man lernt zwischen Luxus- und Billigversionen zu unterscheiden und kann die passende Variante wählen.

Für die Malerarbeiten habe ich viele Offerten bekommen. Die Preisunterschiede waren enorm. Meine Auswahlkriterien sind immer die gleichen. Ich schaue auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und nehme nicht einfach den Billigsten. Wenn die Handwerker erst vorbeikommen wollen, um eine Offerte schreiben zu können, scheiden sie bei mir aus. Sollten die Informationen der Ausschreibung ungenügend sein, werden diese selbstverständlich auf Nachfrage ergänzt. Wichtig sind auch die Bewertungen anderer Renovero-Benutzer. Gute Bewertungen vergrössern die Sicherheit den richtigen Fachbetrieb ausgewählt zu haben. Wenn jemand gute Bewertungen hat, bevorzuge ich ihn bei der Auswahl.

Bis jetzt habe ich so jedes Mal gute Handwerker gefunden. Einmal musste ich einen Öltank demontieren lassen - auch das hat tipptopp geklappt. Nur einmal kam eine Arbeit nicht zustande, wegen fehlender Baubewilligung. Daher sollte man unbedingt vorher klären: Wer zuständig für die Baubewilligung ist und wie das Ganze abläuft.

Ich würde es begrüssen, wenn man neben den Offertanfragen auch die dazugehörigen Offerten anderer Ausschreibenden einsehen könnte. So bekäme man rasch eine vage Preisvorstellung von der jeweiligen Arbeit. Ich bin zu der Plattform sehr positiv eingestellt und habe sie auch schon weiterempfohlen. Man kann Offerten erhalten ohne Kontakt aufnehmen zu müssen und so Zeit und Geld sparen kann - das finde ich einen grossen Pluspunkt.»