Waschbecken montieren
HomeTippsBadezimmer, SanitärArticle

Waschbecken montieren: 4 Dinge, die Sie beachten sollten

Dieser Artikel zeigt Ihnen ganz genau, welche Überlegungen Sie anstellen sollten, wenn Sie ein Waschbecken montieren wollen. Sie finden heraus, mit welchem Aufwand Sie rechnen müssen, wann Sie einen Profi engagieren sollten und was Sie selbst tun können, um die Kosten möglichst gering zu halten.

Sanitärinstallateur? renovero!

Beschreiben Sie Ihr Projekt und erhalten Sie mehrere Offerten von Profis für Badezimmer und Sanitär aus Ihrer Region.

  • Nur geprüfte Schweizer Betriebe
  • Kostenlos und unverbindlich
  • Seit über 10 Jahren am Markt

Zeit für ein neues Waschbecken? Wenn Ihr altes Waschbecken langsam an Glanz verliert oder vom Stil her nicht mehr in die Badezimmereinrichtung passt, dann stehen Sie vor der Aufgabe, ein neues Waschbecken zu montieren.


Aber wie den richtigen Fachmann finden? Oder gar alles selbst machen? Dieser Artikel geht auf alle wichtigen Punkte ein, die es vor einer Montage zu beachten gibt und veranschaulicht Ihnen, mit welchem Aufwand Sie rechnen müssen.


Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Vorüberlegungen zum Thema Waschbecken montieren

  • Stellen Sie sich die Frage, wie viel Know-how Sie selbst mitbringen und ob Sie genügend Zeit haben, das Projekt zum gegebenen Zeitpunkt in Angriff zu nehmen.
  • Überlegen Sie, inwiefern die individuellen Gegebenheiten in Ihrem Badezimmer – Oberflächenbeschaffenheit, Zustand der Wände, Leitungen etc. – nach einem Fachmann verlangen.
  • Wenn Sie die sichere Variante bevorzugen, einen Fachmann mit der Montage Ihres neuen Waschbeckens zu beauftragen, überlegen Sie, ob Sie Ihr Bad selbst bereits im Vorhinein auf die Arbeiten des Experten vorbereiten wollen, um Kosten zu sparen.
  • Wenn Sie in einem Mietverhältnis stehen, dann gilt es, herauszufinden, ob und wann der Vermieter für die Renovierung aufkommen muss.

Mit welchem Aufwand ist die Montage verbunden?

In den meisten Fällen bleibt im geschäftigen Alltag nicht allzu viel Zeit für unvorhergesehene Projekte. Es macht durchaus Sinn, sich im Vorfeld über alle Eventualitäten zuinformieren, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.


Die gute Nachricht ist, dass ein Fachmann im Schnitt nicht mehr als eine Stunde braucht, um ein Waschbecken zu montieren. Selbstverständlich kann es auch bei Profis zu unerwarteten Verzögerungen kommen, wenn beispielsweise Schäden an den Leitungen festgestellt werden.

Selbst werkeln oder einen Profi anheuern?

Dieser Punkt ist wohl einer der wichtigsten, den es bei sämtlichen Renovierungen zu beachten gilt. Für den Fall der Waschbeckenmontage lässt sich sagen, dass Wasserinstallationen häufig mehr Arbeit bedeuten als geahnt.


Deswegen gilt es, die Installation einem Experten zu überlassen, wenn Leitungen verlegt oder montiert werden müssen. Auch für den Fall, dass Sie in einem Altbau wohnen, ist Vorsicht geboten: Die Wände könnten spröd sein und beim Bohren bröckeln und brechen. 

Was können Sie im Vorfeld selbst vorbereiten?

Selbst wenn Sie sich dafür entscheiden, einen fachlich versierten Handwerker zu beauftragen, können Sie bestimmte Schritte selbst vorbereiten. Das kann eventuell die Kosten für den Auftrag senken und verhindern, dass sich die Arbeit in die Länge zieht.


Am besten stimmen Sie Ihren individuellen Fall mit dem Experten Ihrer Wahl ab, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.


Sollten Sie sich gut auskennen, können Sie bereits bestimmen, welche Art von Waschbecken es sein soll: Stand-, Aufsatz- oder Einbauwaschbecken zum Beispiel. Und wenn das Gegenteil der Fall ist, lassen Sie sich am besten ausführlich beraten.

Und wer zahlt das Ganze?

Wenn Sie Ihre Wohnung mieten, möchten Sie sicher wissen, ob Ihr Vermieter für die Kosten aufkommt.


Da es sich bei Wasserinstallationen um ein fachlich spezifisches Feld handelt, ist es durchaus möglich, dass der Vermieter die Kosten für den Fachmann übernimmt – denn es handelt sich nicht mehr um den kleinen Unterhalt.


Selbstverständlich sollten Sie an dieser Stelle Ihren Mietvertrag überprüfen.


Hier erfahren Sie mehr über den Preis fürs Montieren eines Waschbeckens .

Waschbecken montieren leicht gemacht!

Sie wissen jetzt genau, was es zu beachten gibt, wenn Sie ein neues Waschbecken anbringen müssen. In vielen Fällen empfiehlt es sich durchaus, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.


Sie können unerwartete Komplikationen vermeiden, eventuell eine Kostenübernahme von Ihrem Vermieter fordern und noch dazu Zeit sparen.


Mit einer präzise formulierten Offertanfrage auf renovero.ch finden Sie schnell und einfach einen Experten, der Ihnen bei Ihrem individuellen Vorhaben zur Seite stehen kann.


Sehen Sie sich zudem noch unser Bewertungssystem an, um die Erfahrungen von anderen Nutzern in Ihrer Auswahl mit berücksichtigen zu können.