Wand einziehen für die optimale Raumaufteilung

Sie möchten aus einem Zimmer zwei machen? Im Schlafzimmer einen Raumteiler aufstellen? Wir zeigen Ihnen, welche Punkte Sie beachten sollten, wenn Sie eine Wand einziehen möchten. Die Antworten werden Ihnen die Entscheidung erleichtern, wie und wo Ihre neue Wand entstehen soll.

Ein neues Kinderzimmer für den Nachwuchs oder ein separates Arbeitszimmer – nicht immer entspricht die Raumaufteilung einer Wohnung auch noch nach Jahren den Bedürfnissen ihrer Bewohner. 

Nur wenn Sie wissen, was es bei dem Einbau der Wand zu beachten gilt, können Sie die Ausgaben möglichst gut kalkulieren und werden im Nachhinein nicht von zusätzlichen Kosten überrascht. So können Sie einfach eine Wand einziehen lassen.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen.

Wand einziehen – die wichtigsten Fragen

Bevor Sie eine Wand einbauen und Ihre Mietwohnung oder Ihr Eigenheim umgestalten, sollten Sie wissen, was es dabei zu beachten gilt. Anhand der folgenden Punkte können Sie Ihr Vorhaben präzise definieren und somit den passenden Experten für Ihr Projekt finden. 

Wand einbauen in der Mietwohnung oder im Eigenheim?

Wenn Sie eine Wand einbauen wollen, spielt es eine Rolle, ob Sie in einer Mietwohnung oder in einem Eigenheim wohnen.

Mietwohnung

In einer Mietwohnung müssen Sie in der Regel Veränderungen am Wohnraum mit Ihrem Vermieter besprechen.

Grundsätzlich gilt: Diese müssen rückbaufähig sein. Nehmen Sie also nur bauliche Massnahmen vor, welche Sie beim Verlassen des Objektes spurlos rückgängig machen können.

Sie können sich jedoch ein schriftliches Einverständnis Ihres Vermieters holen, das Sie aus jeglicher Rückbauverpflichtung entbindet. So ist es in manchen Fällen möglich, eine Wand einzuziehen, wenn dies eine Wertsteigerung der Immobilie darstellt.

Eigenheim

Ein Eigenheim bietet Ihnen viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Greifen Sie auf die Hilfe eines Statikers oder Architekten zurück.

Dieser vermisst die Innenwände Ihres Hauses und sagt Ihnen, auf welche statischen Rahmenbedingungen Sie Rücksicht nehmen müssen, wenn Sie eine Wand einziehen.

Gewisse Baumassnahmen erfordern zudem eine Baugenehmigung. Es ist ratsam, wenn Sie eventuell Skizzen vom Ursprungsbau dazu griffbereit haben.

Wo möchten Sie die Trennwand einbauen lassen?

Je nachdem, wo Sie die Wand einziehen lassen möchten, hat dies Einfluss auf die Materialfrage und ist deshalb für den Handwerker unentbehrlich. Nur mit dieser Information kann er Sie umfassend beraten und eine passende Offerte unterbreiten.

Für Feuchträume wie z.B. dem Badezimmer sollten imprägnierte Gipskartonplatten verwendet werden, damit Sie lange Freude an Ihrer Wand haben und die Trennwand kein Wasser aufsaugt und somit zu schimmeln anfangen könnte.

Je nachdem, wo Sie die Wand einziehen lassen möchten, sollten Sie auch auf den Schallschutz achten. Hierfür eignen sich Dämmmatten, die in den Zwischenräumen von Ständerwerk und Platten montiert werden können.

Was kostet eine Wand einzuziehen?

Wand einziehen Kosten von Kosten bis
Gipskarton pro m2   CHF 60.- CHF 120.-
Holz pro m2   CHF 80.- CHF 140.-
Decke abhängen pro m2   CHF 100.- CHF 200.-

Die angegebenen Preise inkludieren das Material und die Montage.

Die Gesamtkosten für das Einziehen einer Wand richten sich nach den notwendigen Vorarbeiten, den benötigten Materialien sowie den geleisteten Arbeitsstunden. Somit können die Kosten sehr unterschiedlich ausfallen.

In der Regel kann man hierbei mit mindestens CHF 2.000.- rechnen. Das ist jedoch stark abhängig von der geplanten Grösse Ihrer Wand und den weiteren gewünschten Arbeiten. 

Je nachdem, wo Sie die Wand einziehen möchten, ist es darüber hinaus notwendig, einen Statiker oder Architekten mit hinzuzuziehen. 

Worauf sollten Sie bei den Offerten achten?

Um den Preis einordnen zu können, sollten Sie unbedingt wissen, welche Arbeiten vom angegebenen Preis abgedeckt sind. Fragen Sie im Zweifel bei Ihrem favorisierten Betrieb explizit nach.

Folgende Faktoren können die Kosten beeinflussen:

  • Die Montage einer Tür in der aufzubringenden Wand sorgt für zusätzliche Arbeits- und Materialkosten
  • Einige Betriebe berechnen die Arbeitskosten anhand der Eigenschaften der zu errichtenden Wand
  • Die Verspachtelung der fertigen Trockenbau- oder Betonwand ist ebenfalls ein Kostenfaktor
  • Sie müssen mit höheren Ausgaben rechnen, wenn Sie die Wand noch tapezieren oder streichen lassen möchten

Je konkreter Sie die Anforderungen an Ihre neue Wand bereits kennen und in einer Offertanfrage beschreiben, desto aussagekräftiger wird auch die Offerte durch den Profi ausfallen. Wenn gewisse Punkte unklar sind oder aus Ihrer Sicht fehlen, fragen Sie unbedingt nach.

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Den richtigen Handwerker finden - mit renovero!

Mit einer unverbindlichen und kostenlosen Offertanfrage finden Sie bei renovero schnell den richtigen Maurer oder Trockenbauer für Ihr Projekt. Erstellen Sie einfach Ihre Offertanfrage und lassen sich Offerten interessierter Anbieter aus Ihrer Region zusenden. Sie können auch das renovero Bewertungssystem nutzen und von den Meinungen früherer Kunden profitieren.