Fugen erneuern: Kosten, mit denen Sie rechnen müssen

Mit den Jahren werden Küche und Bad unschön: es bilden sich Risse, Verfärbungen und Schimmel in Fliesenfugen auf Boden und an Wänden. Sie wollen wissen, was das Fliesenfugen-Auffrischen kostet? Lesen Sie das Wichtigste im renovero Ratgeber.

Vergraute Fugen schaden der Optik des schönsten Raumes. Das Ausbessern und Erneuern der Fugen sorgt für neuen Glanz.  Hier erfahren Sie, wie Sie Silikonfugen erneuern lassen können und wie Sie einen Plattenleger finden, der Ihnen diese anspruchsvolle Arbeit abnimmt.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Was Sie sich vorab überlegen müssen

Wenn Fugen porös oder undicht sind, sollten sie erneuert werden. Bevor sie einen Handwerks fürs Fugen-Ausbessern suchen, müssen Sie sich Schritt für Schritt ein Paar Punkte überlegen

Die folgenden fünf Fragen helfen Ihnen dabei.

1. Wo wollen Sie Fugen ausbessern lassen? 

Für die Planung muss der Handwerker wissen, wo Sie Fugen erneuernlassen sollen. Jeder Raum stellt andere Anforderungen punkto Material und Arbeitsaufwand. Nur mit allen notwendigen Informationen kann sich ein Experte auf Ihr Projekt vorbereiten.

2. Welches Ersatzmaterial will ich?

In der Regel werden Silikon oder Acryl eingesetzt. Beide Dichtstoffe haben ähnliche Eigenschaften, unterscheiden sich aber optisch. Während Silikon nach dem Aufbringen einen leichten Glanz bekommt, wirkt Acryl matt. 

Ausserdem kann Acryl übermalt werden, während Silikon pilzhemmende Eigenschaften hat. Somit ist es dort zu empfehlen, wo wegen Wasser und Dampf (Küche, Bad) Pilz- und Schimmelgefahr besteht.

3. Welche Vor- und Nacharbeiten gibt es?

Alte Fugen müssen heraus gefräst und der Untergrund muss gereinigt werden. Fürs Herausfräsen von alten Fliesenfugen braucht es Spezial-Werkzeug. Auch Waschbecken und Duschkabinen machen Vorarbeiten erforderlich. 

Wenn Sie wollen, dass die neu verfugten Platten und Fliesen keinerlei Mörtelreste oder Überschüsse an Fugenmaterial mehr haben, muss der Plättli-Leger Zementschleier-Entferner verwenden – teilen Sie auch solche Wünsche früh genug mit.

4. Was kann ich selbst tun?

Räumen Sie das Zimmer, in dem Fugen erneuert werden soll, leer, bevor der Handwerker kommt. Möbel und Gegenstände, die dafür zu gross sind, kleben Sie mit Klebeband und Folie ab. So sind Ihre liebsten Stücke vor Staub und Schmutz geschützt. 

Muss der Handwerker das für Sie erledigen, müssen Sie erstens die nötige Zeit berappen. Ausserdem wissen nur Sie, wie mit Ihrem empfindlichen Mobiliar am besten umgesprungen werden soll.

Mit wenig Aufwand können Sie die Kosten reduzieren. Etwa das Entfernen von alten Silikonfugen können Sie selbst übernehmen. Ein spezieller Fugenkratzer hilft Ihnen dabei. Zum Lösen von Materialrückständen können Sie übrigens herkömmliches Eisspray oder Babyöl verwenden.

5. Welche Sonderwünsche habe ich?

Das Fliesenfugen-Auffrischen bietet Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung eines Raumes. So sorgt ein leuchtendes Fugenmaterial oder eine verzierte Aufbringung für Hingucker. Teilen Sie Ihre persönlichen Wünsche früh genug dem Handwerker mit.

Wenn Sie diese 5 Fragen gestellt haben, können Sie das Fugen-Auffrischen bestmöglich beschreiben in einer Offertenanfrage vergleichen.

Fliesenfugen auffrischen: die Kosten

Nun ist es Zeit, einen Blick auf die Kosten zu werfen. Nebst Fixkosten, die immer anfallen, führen verschiedene Faktoren zu individuellen Preisschwankungen.

Anfahrtskosten

Die Höhe der Anfahrtskosten liegt in der Regel zwischen CHF 20.- und CHF 75.-. Die meisten Handwerks-Betriebe stellen die Anfahrt in Rechnung, abhängig von der Anzahl Kilometer. Es gibt aber auch solche, die die Anfahrtskosten abhängig von der Anfahrtsdauer berechnen.  Tipp: versuchen Sie, im Voraus eine Anfahrtspauschale abzumachen. 

Kosten der Vorarbeiten

Die Entfernung alter Fugenmasse wird je nach Handwerk-Betrieb anders verrechnet. Die Kosten variieren. Manche Betriebe verrechnen die Arbeitszeit, andere pro Laufmeter. Erkunden Sie sich, wie der Handwerker Ihrer Wahn abrechnet.

Stundenweise Abrechnung schlägt mit ca. CHF 80.- zu Buche. Pro Laufmeter müssen Sie mit Kosten in der Höhe von CHF 5.- rechnen.

Materialkosten

Die Materialkosten beim Fugen-Ausbessern hängen von Länge und Breite der Fuge ab. Die Preise sind nach Fugenbreite gestaffelt und variieren in Abhängigkeit der zu erwartenden Zusatzarbeiten

Eine Silikonfuge mit einer Breite von bis zu 10 mm kostet ca. CHF 7.50 pro Laufmeter, der Preis inklusive Stopfen und Abkleben liegt bei ca. CHF 10.– pro Laufmeter.

Tipp: Einige Bodenleger gewähren Ihnen einen Rabatt bei einem umfangreichen Auftrag.

Mögliche Zusatzkosten

Individuelle Anforderungen wirken sich auf den Gesamtpreis aus. Wollen Sie Hybridfugen statt klassischer Sanitärfugen, kostet das bei einer Breite von bis zu 10 mm ca. CHF 8.- pro Laufmeter. Auch Farbe und Beschaffenheit des gewünschten Fugenmaterials schlagen sich im Preis nieder.

Fliesen Fugen erneuern zum fairen Preis

Um die Kosten für Ihr Vorhaben abschätzen zu können, sind folgende Faktoren wichtig:

  • Arbeitsumfang
  • Vorarbeiten
  • Qualität der Materialien
  • Sonderwünsche 

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Mit renovero zu neuen Fugen

Nun wissen Sie alles, um auf renovero.ch kostenlos und unverbindlich eine Offertanfrage zu stellen. Schnell und mit wenig Aufwand erhalten Sie Offerten von verschiedenen Handwerkern, die Ihre Fliesenfugen auffrischen können. 

Nutzen Sie das renovero Bewertungssystem. So können Sie die Erfahrungen früherer Kunden einsehen, um sich noch besser für eine Offerte entscheiden zu können.  

Denken Sie zu guter Letzt auch daran, nach erfolgtem Auftrag Ihre eigene Bewertung des Handwerkers abzugeben, damit auch andere Nutzer von Ihren Erfahrungen profitieren.