Parkett ölen lassen – gewusst wie

Ein neuer Parkettboden ist etwas Wunderschönes. Und doch und treten schon bald die ersten Abnutzungserscheinungen auf. Hier erfahren Sie alles über Parkettpflege und was sonst noch wichtig ist, damit das Parkett länger frisch bleibt.

Ihr Holzboden war mal ein Blickfang und jetzt ist er eine mittlere Kraterlandschaft?  Seien Sie unbesorgt – Parkett lässt sich problemlos nachölen. Mit ein paar Vorüberlegungen können Sie die Parkettpflege optimal planen. Unsere Tipps helfen Ihnen, den richtigen Parkett-Profi für Ihr Projekt zu finden.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen. 

Parkett ölen - wann lohnt es sich?

Parkett zählt schon seit vielen Jahren zu den beliebtesten Bodenbelägen. Aus gutem Grund, denn frisch geölt sieht ein Holzboden hochwertig aus, und punktet mit einer langen Lebensdauer. Und man kann sie nachölen, wie gesagt.

Im Laufe der Jahre machen die Belastungen des Alltags eine Sanierung erforderlich. Überlassen Sie das Parkett ölen und Parkettpflege einem Profi und Sie werden sehen: schon bald strahlt der Parkettboden in neuem Glanz. 

Die Vorüberlegungen

Um einzuschätzen wie viel es kostet, den Holzboden nachölen zu lassen, sollten Sie sich Folgendes überlegen

Die Grundfläche des Parketts ist essenziell. Sie finden die Daten im Grundriss Ihres Hauses. – Andernfalls messen Sie es einfach gleich selber aus und zeichnen einen groben Plan. 

Zentral ist auch der Zustand des Bodens. Risse, Löcher oder andere Schäden bzw. Abnutzungserscheinungen sollten Sie in der Offertanfrage möglichst genau schildern. So kann sich der Bodenleger bestmöglich auf Ihren Auftrag vorbereiten. 

Ausserdem helfen ihm diese Angaben, die benötigte Zeit zum Nachölen besser einschätzen. Lassen Sie darum diese Angaben detailliert in Ihre Offertanfrage einfliessen. 

Wollen Sie gewisse Vorarbeiten selbst übernehmen, teilen Sie dies den Handwerkern mit.

Welches Öl darf es sein?

Nicht jedes Öl ist für jeden Parkettboden geeignet. Einige Parkettböden erfordern ein spezielles Öl, das auf die jeweilige Materialstruktur abgestimmt wurde. Sie müssen also wissen, aus welchem Holz ihr Boden ist. Sollten Sie das nicht wissen, kann ein Profi die Holzart bestimmen.

Öle zur Versiegelung von Holzböden unterscheiden sich nicht nur in ihren Eigenschaften, sondern auch in der Optik. Einige Öle sind nach dem Auftragen fast unsichtbar, andere verleihen Ihrem Parkettboden einen samtigen Glanz. Aber auch wenn Sie eine Aufhellung oder Abdunkelung Ihres Fussbodens wollen, ist dies mit  dem richtigen Öl kein Problem. 

Manchmal ist Abschleifen nötig

Ist Ihr Holzboden noch gar nicht versiegelt, kann das Öl nach einer gründlichen Vorreinigung sofort aufgetragen werden. Hat es auf dem Parkett aber noch Reste der ursprünglichen Versiegelung, muss diese entfernt werden. 

Sollte vor dem Nachölen ein Abschleifen nötig sein, verlangen Sie, dass dieser Arbeitsschritt in der Offerte berücksichtigt wird. Mehr zum Thema Parkett abschleifen finden Sie hier.

Teilen Sie Ihrem Parkett-Experten alle Ihre Sonderwünsche mit und lassen Sie sich darüber beraten, welches Öl für Ihre individuellen Vorstellungen am besten geeignet ist.

Parkett ölen lassen - Die Kosten

Parkett ölen Kosten von Kosten bis
Vorarbeit Reinigung (pauschal)   CHF 80.- CHF 120.-
Sockelleisten demontieren (pauschal)   CHF 60.- CHF 80.-
Abschleifen (pro m2)   CHF 15.- CHF 20.-
Material, Öl (pro m2)   CHF 3.- CHF 5.-
Arbeitsaufwand (pro m2)   CHF 7.- CHF 12.-
Endreinigung (pro m2)   CHF 3.- CHF 5.-
Sockelleisten montieren (pauschal)   CHF 60.- CHF 80.-
Anfahrt (pauschal)   CHF 20.- CHF 80.-

Wenn Sie Ihr Parkett ölen lassen möchten, gibt es fixe Kosten, mit denen Sie auf jeden Fall rechnen müssen. Wir sagen Ihnen, aus welchen Einzelposten sich diese zusammensetzen und mit welchen variablen Kosten Sie bei einer Parkettsanierung rechnen können.

Anfahrt

Einige Unternehmen stellen Ihnen bereits die Anfahrt in Rechnung. Die Höhe der Kosten hängt von der Länge des Anfahrtsweges oder der Anfahrtsdauer ab. Preise von ca. CHF 20.- bis CHF 80.- sind üblich. 

Kleiner Tipp am Rande: verlangen Sie die Abgeltung der An- und Abfahrt in Form einer Pauschale.

Vorarbeiten

Zu den Vorarbeiten gehören die Reinigung des Fussbodens, die Demontage der Sockelleisten sowie unter Umständen das Abschleifen des Parketts. Viele Betriebe bieten Ihnen an, solche Vorarbeiten zu übernehmen.

Der Preis für eine Vor- und Zwischenreinigung liegt bei ca. CHF 80.-, das Demontieren der Sockelleisten schlägt nochmals mit ungefähr CHF 60.- bis CHF 80.- zu Buche.

Möchten Sie das Abschleifen des Parkettbodens ebenfalls von Ihrem Bodenleger durchführen lassen, kalkulieren Sie mit einem Preis von ca. CHF 16.- pro Quadratmeter.

Arbeits- und Materialkosten

Die zu erwartenden Arbeitskosten für die Parkettpflege hängen von der Grundfläche Ihres Fussbodens ab. Je grösser die Fläche, desto teurer wird es, das Parkett zu ölen. Rechnen Sie mit einem Grundpreis von ca. CHF 7.- bis CHF 12.- pro Quadratmeter.

Hinzu kommt der Materialaufwand. Dieser hängt vom Öl ab, welches Sie für Ihr Parkett wünschen. Die Preise für das Parkett-Öl liegen in der Regel zwischen CHF 3.- und CHF 5.- pro Quadratmeter.

Nacharbeiten

Nachdem Ihr Parkett neu versiegelt wurde, sind Nacharbeiten erforderlich. Auch diese Nacharbeiten können Sie bei Interesse Ihrem Handwerker überlassen.  

Der geölte Parkettboden muss, nach einer ausreichenden Trocknungszeit, gereinigt werden. Der Preis für die Endreinigung beträgt ca. CHF 3.- bis CHF 5.- pro Quadratmeter. 

Anschliessend ist die Montage der Sockelleisten notwendig. Die Montage der Sockelleisten schlägt mit ca. CHF 70.- zu Buche.

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Der passende Handwerker fürs Parkett ölen

Nun wissen Sie, welche Vorüberlegungen für die Planung der Parkettpflege nötig sind. Ihrem frisch geölten Parkett steht nichts mehr im Weg.

Stellen Sie jetzt bei renovero eine kostenlose, unverbindliche Anfrage und erhalten Sie mit wenig Aufwand viele Offerten für Ihr Projekt.

Nutzen Sie das renovero Bewertungssystem, um Ihre Entscheidung zu treffen. Und bewerten Sie nach dem Auftrag Ihren Experten. So profitieren auch andere von Ihren Erfahrungen.