Backofen anschliessen: Kosten der Elektriker vergleichen

In diesem Artikel erhalten Sie vier Leitfragen zur Einschätzung der Kosten, wenn Sie einen Backofen anschliessen lassen.

Sie erfahren, worauf es bei der Festsetzung von Stundenlohn und Pauschalpreisen ankommt und wie Sie Preisschwankungen bei den Elektrikern richtig bewerten können.

Das Anschliessen von Elektrogeräten, wie dem Backofen, birgt einige Gefahrenquellen und muss daher immer von gelernten Fachkräften vorgenommen werden. Sie wissen nicht, wie Sie den richtigen Elektriker finden?

Wir erklären Ihnen, wie Sie den Richtigen für Ihren Anschluss finden. Damit Sie dabei die Kosten im Blick behalten, stellen wir Ihnen hier vier Leitfragen vor, die Sie vor und während des Auftrags bedenken sollten. So finden Sie zu einem Handwerker mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Stundenlohn oder Festpreis?

Für Sie als Kunde ist es in der Regel eher von Vorteil einen Festpreis für das Anschliessen des Backofens zu vereinbaren.

Wenn Sie nämlich im Voraus einen Fixpreis festlegen, darf der Elektriker keine höhere Rechnung ausstellen, falls zum Beispiel die Installation doch mehr Zeit in Anspruch genommen hat, als vom Fachmann eingeschätzt wurde.

Im Gegenzug gilt der Preis aber auch dann, wenn der Anschluss schneller vonstatten gegangen ist.

In der Schweiz gilt allgemein die Regelung, dass die vereinbarte Entlohnung der Arbeitsleistung um höchstens 10% variieren darf, für den Fall, das unvorhergesehene Begebenheiten die Arbeit erschweren.

Wenn die Kosten am Ende über diesem Wert verrechnet werden sollen, muss der Elektriker die Gründe dafür genau darlegen können.

Tipp

Es empfiehlt sich in jedem Fall, den vereinbarten Pauschalpreis schriftlich festzuhalten. Ein formlos gehaltenes Blatt mit den erforderlichen Daten und Unterschriften beider Parteien reicht an dieser Stelle vollkommen aus.

2. Was wird berechnet?

Bevor Sie eine Zusage zu einer Ihnen ansprechend erscheinenden Offerte geben, sollte zunächst ganz klar feststehen, welche Leistungen das vorliegende Angebot beinhaltet. Das Backofen-Anschliessen sollte in jedem Fall folgende Dienstleistungen umfassen:

  • die Kontrolle der Anschlüsse vor Ort und die Beschaffenheit des Untergrundes
  • den Anschluss an die Stromversorgung
  • die Erstinbetriebnahme und Dokumentation eventueller Mängel
  • eine persönliche Einweisung zum Gebrauch und Besonderheiten des Geräts
  • die gerechte Entsorgung des Verpackungsmaterials und die Beseitigung sämtlicher durch die Installation verursachten Verunreinigungen

Hier erfahren Sie mehr zum Anschliessen eines Backofens.

3. Wie reagiere ich am besten bei Preisschwankungen?

Elektriker können Ihre Preise frei festsetzen, weshalb es prinzipiell kein Limit nach oben gibt und Ihnen bei der Suche nach dem geeigneten Fachmann je nach Region sehr breite Kostenspannen auffallen werden.

An dieser Stelle einfach nach dem billigsten Angebot zu greifen, geht selten gut. Es ist nicht gesagt, dass günstige Anbieter automatisch schlechte Arbeit leisten, ein zweiter Blick auf die Qualifikation und Zertifikate der Handwerker lohnt sich aber sowohl bei hohen als auch niedrigen Preisen.

Bedenken Sie, dass ein ausgebildeter Elektriker EFZ ganze vier Jahre Ausbildung mit im Gepäck hat.

Bei der Frage, ob Sie sich bei den verschiedenen Handwerkern auf eine zuverlässige und fachmännische Arbeit verlassen können, hilft es im Voraus auch, Referenzen zu den Anbietern einzuholen.

Durch unser Bewertungssystem auf renovero.ch können Sie zum Beispiel kostenlos von den direkten Erfahrungen anderer Nutzer profitieren und direkt die Experten in die engere Wahl nehmen, die sich bereits durch positive Kundenbewertungen hervorgetan haben.

4. Was ist, wenn die Arbeit nicht zuverlässig erledigt ist oder der Backofen beim Anschluss beschädigt wird?

Sollte es trotz alledem zu einem Schadensfall kommen, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Recht auf Gewährleistung geltend zu machen. Hierzu ist es wichtig, den vor dem Auftrag schriftlich festgehaltenen Kostenvoranschlag aufzuheben.

Der Elektriker sollte sich darin zu allen vorher genannten Arbeitsschritten verpflichtet haben. Das schliesst die Erstinbetriebnahme sowie die Feststellung etwaiger Mängel ein. Werden Mängel festgestellt, ist der Auftrag nicht erledigt, bevor im Backofen auch wirklich die Brötchen warm werden.

Können bei bereits geleisteter Zahlung im Nachhinein auftretende Schäden auf eine fehlerhafte Installation zurückgeführt werden, haben Sie ebenfalls ein Recht auf Reparatur des Backofens bzw. auf Entschädigung.

Mit renovero.ch den richtigen Elektriker finden

Um sich im Nachhinein nicht ärgern zu müssen, lohnt sich also, wenn man von Anfang den passenden Experten an der Seite hat.

Wenn Sie beiderseitig genau vereinbaren, welches Preis-Leistungs-Verhältnis das Mass der Dinge ist, kann es nicht zu Missverständnissen kommen und Sie können sich auf eine stressfreie Installation verlassen.

Da Sie nun besser einschätzen können, worauf es beim Anschluss Ihres Backofens ankommt, haben Sie auf renovero.ch nun direkt die Möglichkeit, eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage zu formulieren.

Die eingehenden Offerten können Sie dann gleich mit Ihrem neugewonnenen Wissen preislich vergleichen. Das Bewertungssystem von renovero.ch erleichtert Ihnen den Blick auf die Referenzen von anderen Kunden.