Lampen reparieren: 5 Punkte zum perfekten Ergebnis

Sie haben eine kaputte Lampe und wissen nicht, ob sich eine Reparatur lohnt? Machen Sie sich über folgende fünf Punkte Gedanken und entscheiden Sie, ob Sie eine neue Lampe kaufen oder einen Elektriker beauftragen.

Sie haben eine wunderschöne Lampe in Ihrer Wohnung, die nicht mehr funktioniert und fragen sich jetzt, ob Sie sich von ihr trennen oder sie reparieren lassen sollen?

Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel 5 Punkte rund um die Reparatur von Lampen. Ausserdem finden Sie im Anschluss hilfreiche Tipps, wie Sie eine erfolgreiche und individuelle Offertanfrage stellen.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

1. Wo liegt das Problem?

Schränken Sie zu Beginn Ihr Problem ein. Flackert Ihre Lampe, lässt sie sich gar nicht mehr anschalten, sind einzelne Teile abgebrochen oder ist der Lampenschirm aus Stoff gerissen?

Manchmal ist es die Technik, welche ein fundiertes Fachwissen im Elektronikbereich erfordert, manchmal ist der Bezug kaputt. Ein Reparaturbedarf kann viele Gründe haben und sollte so genau wie möglich definiert werden.

Unser Tipp: Fotografieren Sie – wenn möglich – die entsprechende Stelle und zeigen Sie das Bild einem Experten. Dieser kann den Bedarf meist schnell einschätzen und Ihnen Tipps geben.

2. Selbst Hand anlegen?

Haben Sie Lust auf ein Erfolgserlebnis und sind handwerklich geschickt? Wenn Sie zufälligerweise eine Elektrikerausbildung mitbringen, können Sie dies gerne tun. Damit würden Sie nur die Materialkosten zahlen müssen.

Wenn Sie sich allerding als Laie daran versuchen, Ihre Lampe zu reparieren können folgende Dinge passieren:

  • Zeitaufwand für die Planung
  • Risiko für Fehltritte
  • Verletzungsgefahr bei elektrischen Arbeiten
  • längere Baustelle in Ihrer Wohnung
  • Rechtsverletzung (in der Schweiz muss jede Elektroarbeit von einem gelernten Elektriker ausgeführt werden)

Sie sollten nur dann eine Lampe selbst reparieren, wenn Sie über eine Ausbildung als Elektriker verfügen. Alles andere ist fahrlässig und gefährlich.

Bei Schäden, die durch unsachgemässen Umgang mit elektrischen Geräten durch Laien entstehen, zahlt keine Versicherung. Überlegen Sie sich deshalb gut, ob Sie sich diese Arbeit zutrauen. Andernfalls sollten Sie auf jeden Fall einen Fachmann beauftragen.

3. Vertrauen Sie einem Fachmann

Ein erfahrener Handwerker steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Gerade bei problematischen Bereichen, wie der Elektrik, sollten Sie sich professionelle Hilfe holen. Wägen Sie Vor- und Nachteile ab und entscheiden Sie, ob Sie einen Elektriker beauftragen oder nicht.

Nutzen Sie die Arbeit eines ausgebildeten Handwerkers und profitieren Sie von seinem Wissen:

  • Beratung und Kostenvoranschlag
  • fundiertes Fachwissen
  • zuverlässige und gefahrlose Reparatur
  • kurze Projektdauer durch fachliche Abwicklung
  • qualitativ hochwertige Materialien
  • geringer Zeitaufwand, da keine persönliche Einarbeitung nötig ist

Unser Tipp: Es ist hilfreich für den Fachmann, wenn Sie die Offertanfrage so genau wie möglich formulieren. Dann weiss er genau, was auf ihn zukommt und kann auch alle Kosten in seiner Offerte detailliert aufführen.

4. Aus Alt mach Neu

Hängen Sie aus persönlichen Gründen an Ihrer jetzigen Lampe, empfiehlt sich eine Reparatur in jedem Fall. Gerade bei aufwändig gestalteten Leuchten geht eine Reparatur jedoch auch ins Geld.

Wägen Sie ab, ob Sie diese restaurieren lassen oder eine neue Lampe vielleicht auch eine positive dekorative Veränderung wäre. Ein Vorteil dieser Entscheidung: Der Grundstein für einen neuen Look in Ihrem Wohnzimmer oder Ihrem Arbeitsbereich ist gelegt.

5. So finden Sie den perfekten Handwerker

Mit einer gut formulierten Offertanfrage sollten Sie bald viele Offerten bekommen. Achten Sie bei den Angeboten jedoch nicht nur auf den niedrigsten Preis. Vor allem enthaltene Leistungen und Referenzen sind ein wichtiger Indikator für einen vertrauenswürdigen Fachmann.

Sie können den Elektriker auch nach einem verbindlichen Kostenvoranschlag fragen. Der Vorteil ist, dass Sie dann eine feste Summe vorliegen haben, mit der Sie sicher kalkulieren können.

Achten Sie dann aber ganz besonders darauf, Ihre Offertanfrage möglichst genau zu formulieren. Nur so können die Handwerker eine realistische Preiseinschätzung liefern.

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Sie den perfekten Elektriker finden.

Der letzte Schritt zum optimalen Ergebnis!

Bei Arbeiten mit elektrischen Geräten müssen Sie immer einen Fachmann zu Rate ziehen. Entscheiden Sie sich für professionelle Hilfe, profitieren Sie mit Sicherheit. Ihre Lampe wird nach einer fachgerechten Reparatur wieder eine lange Zeit funktionieren.

Klären Sie also, wo das Problem genau liegt, um die Offertanfrage so passgenau und individuell wie möglich zu verfassen.

Holen Sie sich jetzt bei renovero.ch kostenlos und unverbindlich eine Offertanfrage ein und bringen Sie Ihr Projekt zu Ende, bevor Sie unnötig viel Zeit und Kraft verschwenden.

Kunden, welche bereits Aufträge vergeben haben, können nach Abschluss des Projektes ihre Erfahrungen mit einzelnen Handwerkern im Portal hinterlassen. So profitieren Sie von ehrlichen Meinungen und wertvollen Tipps anderer Kunden.