Der richtige Rahmen für Ihren Garten

Der Sommer ist da, am Abend weht ein lauer Wind und Sie setzen sich in Ihre Aussenoase: Den Garten. Dabei ist nicht jedem Gartennutzer nach Beobachtern zumute. Haben Sie sich schon einmal überlegt, wie Sie Ihren Sitzplatz vor gwundrigen Blicken Ihrer Nachbarn schützen können? Die Lösung kann sowohl einfach, als auch schön anzusehen sein: Lassen Sie eine Kirschlorbeerhecke pflanzen!

Die Kirschlorbeerpflanze hat die angenehme Eigenschaft das ganze Jahr grün zu sein und sie ist wetterbeständig. Ausserdem ist sie pflegeleicht und relativ anspruchslos. Wenn Sie also nach einer nachhaltigen Lösung für einen geschützten Gartenbereich suchen, sind Sie mit der Pflanzung einer solchen Heckenpflanze gut beraten. Allerdings gibt es unterschiedliche Kirschlorbeerarten. Finden Sie auf renovero.ch einen Gärtner, der die verschiedenen Pflanzen kennt. Mit einer professionellen Beratung finden Sie die richtige Sorte für Ihre Hecke.

Falls Sie schon ganz genau wissen was zu tun ist, können Sie Ihr Projekt natürlich sofort unverbindlich ausschreiben und im Handumdrehen Offerten von bewerteten Gartenfachkräften vergleichen.

Auch für Bodenbepflanzung geeignet

Nicht nur für Hecken sind Kirschlorbeerpflanzen geeignet. Einige Sorten eignen sich ebenfalls als Bodenbepflanzung Ihres Gartens. Umso wichtiger ist es beim Pflanzen, auf die Bodenbeschaffenheit zu achten. Lehmboden kann mit Sand aufgelockert werden, bei Sandboden kann Torf beigemischt werden. Von Vorteil ist es, wenn Sie die Bodenbeschaffenheit direkt in Ihrer Offertanfrage notieren, damit der Fachmann eine genauere Kosteneinschätzung machen kann. 

Angaben zum Pflanzort

Informationen darüber, welche Wetterverhältnisse am Pflanzort vorherrschen, sind für den Gärtner wichtig. Skizzieren Sie deshalb für die Beschreibung Ihres Gartens die Wettergegebenheiten, so kann sich der Gärtner ein genaueres Bild machen.

Welchen Wettereinflüssen ist der Kirschlorbeer am Wunschstandort ausgesetzt? Scheint die Sonne oft und lange an diesen Bereich? Liegt der Pflanzort eher im Halbschatten oder Schatten? Weht starker oder mässiger Wind um die gewünschte Ecke? Diese Wettereinflüsse tragen entscheidend dazu bei, wie sich die Pflanze in Ihrem Garten entwickeln kann. 

Timing ist alles

Die günstigste Pflanzzeit für Kirschlorbeer ist der Herbst. Das immergrüne Gewächs wirft kaum Blätter ab. Darum benötigt es auch nur wenig Energie für die Ausbildung neuer Blätter und Triebe. Kirschlorbeer entwickelt im Herbst sogar vermehrt Wurzeln. Achten Sie deshalb darauf, wann Sie den Gärtner für Ihre Hecke – oder auch Ihre Bodenbepflanzung – suchen. Nicht, dass Sie dann noch lange auf die definitive Bepflanzung in Ihrem Garten warten müssen!

Zu Bedenken!

Die schöne, dekorative Pflanze hat durchaus ihre Vorteile. Jedoch gibt es auch einiges zu bedenken, bevor der Gärtner mit dem Pflanzen Ihrer Kirschlorbeerhecke betraut werden kann. Teile des Kirschlorbeers sind giftig. Ausserdem gehört die Pflanze zu den bedenklichen, invasiven Gewächsen in der schweizerischen Freisetzungsverordnung.

Jeder verantwortungsbewusste Gärtner und Grünpflanzenhändler wird Sie auf diese Tatsachen hinweisen und Empfehlungen abgeben. Der Pflanzort sollte aufgrund der giftigen Pflanzenteile – insbesondere der roten Beeren – nicht in der Nähe von einem Kinderspielplatz liegen.

Richtige Pflege des Kirschlorbeers

Kirschlorbeer wächst sehr schnell. Das Gute ist, dass die Pflanze so in kurzer Zeit eine Hecke und somit den gewünschten Sichtschutz bildet. Allerdings macht das schnelle Wachstum auch eine regelmässiges Stutzen notwendig. Die beste Zeit dafür bietet der Frühsommer, da die Blüten sich dann trotzdem zur Hochsaison zeigen und ein Stutzen an der richtigen Stelle den Wuchs in Form hält.

So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Die Pflanze wird durch das Stutzen vor dem Austreiben der Äste daran gehindert, sich unerwünscht auszubreiten. Gleichzeitig blüht die Kirschlorbeer aber dennoch im Sommer und zeigt sich von seiner schönsten Seite. 

Nebst dem zurückschneiden im Frühsommer ist die Behandlung von Frostschäden wichtig. Entweder erledigt man dies gleichzeitig oder nimmt sich bereits im Frühling die Zeit zur Behandlung. In der Regel wird dabei auch schon viel Zweigwerk entfernt, damit keine durch Frost abgestorbenen Stellen die Pflanze am Wachsen hindern. 

Der Kirschlorbeer ist auch bezüglich benötigtem Material einzigartig. Denn man sollte ihn nicht mit einer normalen Heckenschere schneiden. Ein professioneller Gärtner kennt diese Eigenheiten und kann ihnen mit entsprechendem Material begegnen. 

Wie viel kostet Kirschlorbeer pflanzen?

Eine einzelne kleine Kirschlorbeer-Pflanze kostet etwa CHF 5.- bis CHF 7.-. Grössere Pflanzen sind etwas teurer. Neben den Kosten für die Kirschlorbeer kommen noch die Kosten für den Gärtner auf, welche im Durchschnitt zwischen CHF 60.- und CHF 90.- pro Stunde liegen.

Leistung Kosten von Kosten bis
Kirschlorbeer-Pflanze (pro Stück)   CHF 5.- CHF 7.-
Arbeitskosten Gärtner   CHF 60.-/h CHF 90.-/h
Anfahrtskosten Pauschale   CHF 50.- CHF 100.-

Nicht zu vergessen sind noch die Nebenkosten für Anfahrt, Gerätschaften und allenfalls Entsorgung. Achten Sie darauf, dass dies in der Offerte erwähnt ist oder fragen Sie ansonsten nach - nicht dass noch versteckte Kosten auftauchen.

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Gewusst wie

Die Zweige des Kirschlorbeers gehören nicht auf den Kompost – und erst recht nicht in die freie Natur. Hier würde der schnell wachsende Kirschlorbeer unkontrolliert anwachsen, wuchern und dabei heimische Pflanzenarten verdrängen. Klar ist, dass der Gärtner weiss, wie er die abgeschnittenen Äste entsorgen muss.

Wenn Sie sich also auf ein fachgerechtes Stutzen der Pflanzen in Ihrem Garten verlassen möchten, lassen Sie die Pflege gleich in die Offerte einberechnen. So handeln Sie verantwortungsvoll gegenüber der heimischen Flora und Fauna!