Natursteinarbeiten: am besten mit einem Fachmann

Ob Marmorfliesen im Bad oder Gartenplatten draussen – Natursteine sind hochwertige und nachhaltige Baustoffe, die viele Möglichkeiten für die Gestaltung im und am Haus bieten. Wir stellen Ihnen die häufigsten Natursteinarbeiten vor und nennen Ihnen gute Gründe, warum Sie diese von einem Fachmann durchführen lassen sollten.

Die Natur hat oft die besten Ideen auf Lager, und seit „Marmor, Stein und Eisen bricht“ wissen wir: Diese Materialien sind ganz besonders dauerhaft. Im Folgenden wollen wir aber nicht von Eisen, sondern von Naturstein sprechen. Wir stellen Ihnen die häufigsten Natursteinarbeiten vor und sagen Ihnen, warum Sie diese am besten von Fachleuten durchführen lassen.

Wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen: 

Gut, gibt es Steinmetze und Plattenleger

Natursteine bieten eine grosse Vielfalt an Farben, Schattierungen und Strukturen. Stein ist hart, trotzt extremen Witterungen und ist dadurch sehr beständig. Das Zuschneiden und Verlegen von Stein ist deshalb jedoch nicht ganz ohne.

Gut, gibt es für diese Arbeiten deshalb kompetente Steinmetze und Plattenleger. Diese verfügen nicht nur über die notwendigen Werkzeuge und Handfertigkeiten, sondern auch über viel Know-how.

Natürliche Schönheit auf dem Boden

Fussböden in Innenräumen aus Naturstein, etwa Marmor oder Schiefer, zeichnen sich durch Langlebigkeit und natürliche Schönheit aus. Zudem sind sie hygienisch und unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Von einer Fussbodenheizung erwärmt, überzeugen sie mit einer hervorragenden Wärmespeicherung.

Im Winter halten Steinfussböden deshalb Füsse und Seele warm und dämmen den Verlust von Energie ein. Soll der Steinboden ein besonderes Muster erhalten, dann sollten Sie sich vom Fachmann beraten und einen Verlegeplan erstellen lassen.

Je nach Beschaffenheit können Natursteinplatten wie Granit, Schiefer, Basalt, Quarzit oder Marmor ab etwa CHF 30.- pro m2 bis weit über CHF 100.- pro m2 kosten. Das mag auf den ersten Blick zwar teuer erscheinen, entspricht aber nicht viel mehr als dem Preis eines guten Teppichbodens oder der Verlegung von Parkett. Einem Steinboden ist jedoch eine lange Lebensdauer beschieden, und im Unterhalt kostet er beinahe nichts.

Mäuerchen oder Grillplatz: Naturstein geht immer

Sie planen einen wild-romantischen Naturgarten um Ihr Haus? Oder abgezirkelte Gartenarchitektur, die eher Geometrie als Natur ähnelt? In jedem Fall eignet sich Naturstein wie Granit, Basalt, Sand- oder Kalkstein hervorragend für die Gestaltung Ihres Gartens oder Terrasse und bietet viele individuelle Möglichkeiten.

Haben Sie schon daran gedacht Wege, Treppen, Mauern, Wasserläufe oder gar einen Grillplatz anzulegen? Oder anstelle von geraden Plattenformaten unregelmässig gebrochene Polygonalplatten oder Mosaikpflaster zu verwenden?

Am besten fertigen Sie eine Skizze an, sammeln Bildmaterial oder fotografieren Gartenanlagen, die Ihnen gefallen. Ein erfahrener Steinmetz kann Ihnen Auskunft darüber geben, um welche Steinarten es sich handelt und wie sich Ihre Wünsche umsetzen lassen.

Sandstein an der Fassade

Sie haben Ihren Verputz satt und träumen von einer Sandstein-Fassade für Ihr Haus? Fassaden aus Sandsteinplatten werden auf dem Mauerwerk angebracht und sind mit einer Hinterlüftung ausgestattet. Ist das witterungsbeständige Material einmal fachgerecht imprägniert, fallen ausserdem praktisch keine weiteren Unterhaltsreinigungen an.

Die Platten aus Sandstein können mit oder ohne Fugen montiert werden. Es werden sowohl glatte Oberflächen als auch unebene Spaltsteine verwendet. Sandstein steht in einer grossen Auswahl an unterschiedlichen Farben und Texturen zur Verfügung und ist in allen Preisstufen erhältlich.

Tipp: Verschnitt einberechnen

Wenn Sie Ihre Natursteinfliesen selbst aussuchen und bestellen möchten, um sie dann nur noch verlegen zu lassen, müssen Sie eine Verschnittmenge von 10 bis 15 Prozent einplanen. Das Einpassen an die Ecken und Kanten der Räume macht das Schneiden der Natursteinfliesen unvermeidlich.
 

Den richtigen Fachmann finden

Mit einem Naturstein wählen Sie ein Produkt, das lange hält und das Sie im Unterhalt nicht allzu viel kostet. Aus ökologischer Sicht ist heimischer Stein zu bevorzugen, auch wenn er etwas teurer ist als Steinplatten aus dem Ausland. In der Schweiz bauen 71 Steinbrüche Natursteine wie Granite, Marmore, Sandsteine und Quarzite ab. Sie haben also die Möglichkeit, ein bodenständiges Material mit Swissness-Faktor zu verwenden.

Auf renovero finden Sie zahlreiche Fachleute, die Ihnen gerne eine Offerte für individuelle Natursteinarbeiten unterbreiten. Sollten Sie noch unsicher sein, welcher Stein sich für Ihr Projekt am besten eignet, werden Sie gerne beraten.

Offerten für Ihre Natursteinarbeiten erhalten Sie am einfachsten mit einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage über renovero. Unser Bewertungssystem lässt Sie von den Erfahrungen anderer User profitieren und hilft Ihnen, den richtigen Fachmann zu finden. Versuchen Sie, Ihre Wünsche ganz genau zu beschreiben! Dazu laden Sie bei der Offertanfrage Bilder, Skizzen oder Fotos hoch. Je detaillierter Ihre Anfrage ist, desto leichter finden Sie den richtigen Anbieter für Ihr Projekt!