Der passende Handwerker für den Bau Ihrer Pergola

Hegen Sie schon lange den Wunsch, ihren Garten mit einer Pergola zu verschönern? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen, um sich ein klares Bild zu verschaffen. Erstellen Sie im Anschluss Ihre Offertenanfrage und finden Sie den passenden Anbieter für den Bau Ihrer Wunschpergola.

Eine Pergola ist nicht nur ein angenehmer Aufenthaltsort an lauen Sommerabenden im Freien. Sie bietet je nach Überdachung auch Schutz vor Witterung. Gemütlichen Stunden zu zweit oder mit Freunden auf der eigenen Terrasse oder im Garten stehen so nichts mehr im Wege.

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Denn von der einfachen Rankenhilfe bis zum komplexen Sonnen- und Sichtschutz bieten Pergolen grossen Raum für kreative Gartengestaltung

Die ersten Schritte zur eigenen Pergola

Beim Bau Ihrer Pergola sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. Soll es eine schlichte Holzkonstruktion sein oder doch lieber ein modernes Metallgestell? Ein überdachter Pfeilergang durch den Garten oder eine komplette Terrassenüberdachung? Für welche Variante Sie sich auch entscheiden. Eines ist sicher: Pergolen sind ein aussergewöhnlicher Blickfang für Ihr Zuhause. 

Eine Pergola soll aber nicht nur gut aussehen. Sie soll auch ihren Zweck erfüllen und möglichst lange halten. Was es dazu braucht und wie Sie Ihre Pergola richtig planen, erfahren Sie kompakt zusammengestellt in den folgenden Absätzen.

Falls Sie bereits alle nötigen Informationen haben, können Sie direkt Ihre Offerte erstellen und den für Sie passenden Handwerker finden. 

Wie soll Ihre Pergola aussehen?

Einige Punkte stehen meist schon vor Baubeginn fest, wie die Lage und die Höhe der künftigen Pergola. Nun muss nur noch die Konstruktionsart definiert werden. Planen Sie einen schlichten Sichtschutz für Ihren Garten, sollten Sie vorgängig prüfen, wie stark die Sonneneinstrahlung ist oder wo die Wetterseite liegt.

Überlegen Sie sich, welche Pflanzen an der Pergola später ranken und damit den Sonnenschutz ermöglichen. Dann ist noch die Frage nach dem Material zu klären. Soll es eine Holzkonstruktion werden oder ein Gestell aus Metall mit bereits integrierter Beschattungsmöglichkeit?

Neben diesen vom persönlichen Geschmack abhängigen Aspekten sollten Sie beim Material auch über die Pflege nachdenken. Während Aluminium extrem langlebig ist, brauchen Holz und Eisen regelmässige Pflege mit Farb- oder andere Schutzanstrichen für den Aussenbereich.

Statische Anforderungen an Ihre Überdachung

Damit Sie lange Freude an Ihrer Pergola haben, muss diese Wind und Wetter standhalten. Sturm und Starkregen können einer Überdachung bei falscher Bauweise erheblichen Schaden zufügen. Bei der Berechnung der Statik spielen zudem das Eigengewicht der Konstruktion wie auch dasjenige der Bedachung eine wichtige Rolle.

Mit diesen Informationen wird die einzusetzende Materialstärke berechnet wie auch die Konstruktionsart und die Verankerung geplant. Für eine sichere und langlebige Pergola sollten Sie diese Aspekte unbedingt von einem Fachmann berechnen lassen.

Der Schritt der Planung und Berechnung sollte Teil der Beauftragung an den ausgewählten Handwerker sein. Als zweite Möglichkeit kann im Vorfeld ein Architekt oder ein Statiker mit dieser Aufgabe betreut werden.

Ausdrücklich abraten möchten wir jedoch von eigenen Recherchen im Internet. Denn neben den erheblichen Kosten, die bei einer falschen Berechnung anfallen können, geht es bei der Berechnung der Statik schliesslich um Ihre persönliche Sicherheit. 

Die richtige Materialwahl für Ihre Pergola

Da Ihre Pergola im Freien steht, sollten verschiedene Aspekte bereits bei der Planung beachtet werden. Grundsätzlich können Sie sich bei der Materialwahl zwischen Holz, Eisen und Aluminium entscheiden. Ein wichtiger Aspekt dabei ist auch die spätere Pflege Ihrer Pergola und wie viel Zeit Sie dafür aufwenden möchten. Für alle Materialen gilt vorweg dasselbe: Der richtige Schutz verlängert die Freude an der Pergola. 

Entscheiden Sie sich für eine Holzkonstruktion, spielt die Wahl der Holzart eine wichtige Rolle. Die Spanne reicht von Kiefernholz bis zu tropischen Edelhölzern, die ganz ohne Pflege viele Jahre haltbar sind. Am besten lassen Sie sich dazu vom Gartenbauer oder Zimmermann beraten.

Fällt die Wahl auf eine Konstruktion aus Aluminium oder Eisen, sind Beschichtung und Veredelung die wesentlichen Aspekte. Auch hier gilt: Sprechen Sie sich vor dem Bau mit einem Metallbauer ab und lassen Sie sich bei der Auswahl von Material und Anstrich beraten.

Die Wahl des passenden Handwerkers

Je nach dem, für welches Material Sie sich für Ihre Pergola entscheiden, kommen unterschiedliche Handwerker zum Einsatz. Möchten Sie eine Pergola aus Holz, sind Sie mit einem Zimmermannsbetrieb oder Gartenbauer gut beraten. Bei einer Metallkonstruktion sollten Sie Angebote von Metallbauunternehmen einholen.

Bei beiden gilt es einiges zu beachten. So arbeiten gute Zimmerleute weitgehend ohne Metall. Das heisst, die Konstruktion wird mit Schlitz- und Zapfverbindungen hergestellt. Das ergibt ein besonders harmonisches Bild, da störende Winkel aus Eisen vermieden werden.

Bei Metallbaubetrieben sollten Sie auf handwerkliche Qualifikation für die eingesetzten Materialien achten. Denn nicht jeder Betrieb ist auf die Verarbeitung von Aluminium spezialisiert. Auf jeden Fall sollten sich die beauftragten Betriebe neben der eigentlichen Konstruktion auch für ein sicheres Fundament verantwortlich zeigen.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten?

Neben den baulichen Aspekten spielen natürlich auch die anfallenden Kosten eine wichtige Rolle, denn die können sehr unterschiedlich ausfallen. In den folgenden Absätzen können Sie sich dazu einen Überblick verschaffen, damit Sie die später eingeholten Offerten richtig beurteilen und sich somit für den für Sie passenden Fachmann entscheiden können.  

Wie Sie bereits erfahren haben, gibt es verschiedene Arten und Möglichkeiten, eine Pergola zu bauen. Entweder Sie planen Ihre Pergola individuell nach Ihrem ganz persönlichen Geschmack oder Sie entscheiden sich für einen fertigen Bausatz. Meist gilt dabei: Die Kosten sind abhängig von Ihren Vorstellungen. Doch welche Faktoren beeinflussen die Kosten besonders markant? Folgend erhalten Sie eine Hilfestellung, damit Sie sich ein reelles Bild machen können. 

Kosten für Arbeit und Material

Der Stundenlohn eines Experten liegt bei etwa CHF 60.–  und kann je nach Region variieren. Rechnen Sie damit, dass Sie für den Bau einer Pergola mindestens zwei Fachmänner brauchen. Wenn Sie sich für einen fertigen Bausatz entscheiden, können Sie mit etwa einem Tag Arbeitszeit rechnen. Bei einer Eigenkonstruktion sollten Sie mehrere Tage Arbeitszeit einplanen.

Ausserdem müssen Sie als Auftraggeber für die Anfahrt der Handwerker aufkommen. Diese werden entweder nach Kilometern abgerechnet oder es wird ein Pauschalpreis ausgemacht, der im Durchschnitt bei rund CHF 40.– liegt.

Die Kosten für Ihre Pergola können je nach Wahl des verwendeten Materials sehr unterschiedlich ausfallen. Am günstigsten sind in der Regel Pergolen aus Holz. Etwas teurer in der Anschaffung sind Pergolen aus Aluminiumprofilen. Die teuerste Variante ist eine Pergola aus Stein.

Ein Experte kann Ihnen hier beratend zu Seite stehen. Fertigbausätze aus dem Baumarkt liegen preislich zwischen ein paar hundert bis tausend Franken. Nicht vergessen: Hinzu kommen noch die Kosten für den Aufbau durch den Fachmann. 

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Damit Sie die richtige Wahl treffen

Weitere Faktoren, welche die Kosten beeinflussen, sind die Grösse der Pergola und der Arbeitsaufwand. Je grösser Ihre Pergola sein soll, desto mehr Materialien werden benötigt und desto teurer wird der Auftrag. Beim Arbeitsaufwand kommt es vor allem auf Ihre persönlichen Vorstellungen für Ihre Pergola an.

So sind runde Pergolen in ihrer Konstruktion aufwändiger als eckige. Je nach Art der Überdachung fallen zusätzliche Kosten an. Fest steht, es ist schwierig, die Kosten für den Bau einer Pergola im Voraus gänzlich zu bestimmen. Vergessen Sie daher nicht, die oben erwähnten Faktoren in Ihre Offertanfrage mit einzubeziehen

Um sich ein besseres Bild zu verschaffen, sollten Sie verschiedene Offerten vergleichen. Über renovero.ch haben Sie die Möglichkeit, eine kostenlose und unverbindliche Anfrage zu erstellen. Das Bewertungssystem unterstützt Ihre Auswahl für den richtigen Experten mit den Erfahrungen früherer Kunden.