Rasen sanieren: So finden Sie den richtigen Experten

Damit Ihr Garten in neuem Glanz erstrahlt, ist es nötig Ihren Rasen von Zeit zu Zeit sanieren zu lassen. Ein Experte hilft dabei, zu einem zufriedenstellenden Ergebnis zu kommen. Lesen Sie hier, mit welchen Vorüberlegungen und Tipps Sie den richtigen Gärtner finden.

Wenn Sie Ihren Rasen sanieren lassen, wird Ihr Garten optisch wieder aufgewertet. Mit der Beauftragung eines Experten ersparen Sie sich dabei Zeit und Stress.

Wichtig ist, dass ein Experte Ihre individuelle Wünsche berücksichtigt. Lesen Sie hier, mithilfe welcher Überlegungen Sie den passenden Gärtner für die Sanierung Ihres Rasens finden.

Wenn Sie bereits wissen, was zu tun ist, dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und  Offerten von bewerteten Gärtnern vergleichen.

Den Rasen sanieren lassen – worauf sollte man achten?

Wenn Sie Ihren Rasen sanieren möchten, sollten Sie zuerst die grundlegende Frage beantworten, ob ihr Garten umgegraben werden soll oder nicht. Den Rasen ohne Umgraben zu erneuern ist heutzutage keine Herausforderung mehr und kann zu einem ebenso guten Ergebnis führen.

Entscheiden Sie sich für das Umgraben, wird in Ihrem Garten anschliessend ein komplett neuer Rasen angesät.

Bevor Sie nach dieser ersten Entscheidung eine Offertanfrage via renovero an Gärtner richten, sollten Sie sich noch einige weitere Gedanken machen.

Rasen reparieren: Die wichtigsten Vorüberlegungen

Anhand von drei wichtigen Vorüberlegungen können Sie Ihren Auftrag bestmöglich beschreiben und finden so schnell den passenden Gärtner.

1. Der richtige Zeitpunkt, um den Rasen zu erneuern: Erfahrungsgemäss liegt der richtige Zeitpunkt für eine Rasensanierung in den Monaten zwischen März und September. Wichtig ist dabei, den Rasen nicht in einer Dürreperiode zu reparieren. Dadurch würde das Ergebnis gefährdet werden.

Wenn im Zuge der Sanierung neuer Rasen gesät werden soll, ist es auch wichtig, dass die jungen Samen keinen Frost abbekommen. Bei einer Aussaat im März sollte also vorab das Thermometer und die Prognosen geprüft werden.

2. Der gegenwärtige Zustand des Rasens: Nicht jeder kämpft mit den gleichen Rasenproblemen. Bevor Sie eine Offertanfrage stellen, sollten Sie sich Ihren Rasen also einmal etwas genauer ansehen. Stellen Sie fest, an welchen Stellen saniert oder gar entfernt werden muss. Häufige Probleme sind:

  • Ein hoher Anteil an Moos und Unkraut oder vielleicht sogar Algen im Rasen
  • Ausgetrockneter Rasen oder gelblich verfärbte Halme
  • Besonders feuchte Rasenstellen, an denen sich ggf. sogar Schneeschimmel bildet (Schneeschimmel erkennen Sie an bis zu 30 cm grossen kreisrunden Flecken. Der Rasen wird matschig, braun und stirbt ab.)
  • Hexenringe (Bei Hexenringen handelt es sich um 2 bis 5 cm grosse Pilze, die ringförmig im Rasen angeordnet sind. Dieser Ring bildet ein wasserundurchlässiges Pilzgeflecht und der Rasen stirbt an dieser Stelle ab.)
  • Unebenheiten im Rasen, teilweise sogar mit Löchern

3. Die Erwartungen an den Experten: Bei einer Rasensanierung werden verschiedene Arbeitsschritte durchgeführt. Es müssen nicht bei jedem Rasen alle Schritte durchgeführt werden. Das ist abhängig vom Zustand Ihres Rasens. Hier erhalten Sie einen Überblick der verschiedenen Arbeitsschritte:

  • Es empfiehlt sich, als Erstes den Rasen so tief wie möglich zu mähen.
  • Einer der wichtigsten Schritte bei der Rasensanierung ist das Vertikutieren. Ausserdem muss der Rasen von Unkraut und Moos gesäubert werden.
  • Unebenheiten im Boden können ausgebessert werden.
  • Mit Rasensamen oder Rollrasen kann Ihr Rasenbett ausgebessert werden.
  • Die anschliessende Rasenpflege durch die richtige Anwendung von Dünger und eventuelle Nachbetreuung.

Rasen ausbessern: Der Arbeits- und Materialaufwand

Besonders wichtig ist natürlich der individuelle Aufwand, der bei Ihrem Auftrag anfällt. Wichtige Faktoren sind hier der Arbeits- und der Materialaufwand.

Die Materialkosten sind sehr unterschiedlich und hängen vor allem von der Rasenart ab. Lassen Sie sich von den verschiedenen Gärtnern eine genaue Kostenaufstellung der Materialien zeigen und vergleichen Sie diese.

Bei einer Rasensanierung fallen verschiedene Arbeitsschritte an. Aber nicht bei jedem Rasen müssen auch alle Schritte durchgeführt werden. Je mehr Arbeitsschritte durchgeführt werden müssen, desto zeitaufwändiger ist auch der Auftrag.

Bei einer Komplettsanierung inklusive aller wichtigen Schritte (mähen, vertikutieren, ebnen, nachsäen, düngen) sollten Sie schon mit einem Arbeitsaufwand von einem Tag rechnen.

Bei grösseren Grundstücken oder Flächen kann es sich auch um mehrere Tage handeln. Fragen Sie vorab bei den Experten nach und handeln Sie ggf. einen Fixpreis aus.

Sie haben auch die Möglichkeit, Teilarbeitsschritte selbst zu übernehmen. Wenn Sie dies beabsichtigen, sollten Sie das bereits in Ihrer Offertanfrage festhalten.

Die Kosten für eine Rasensanierung

Wie bei vielen handwerklichen Dienstleistungen, ist es auch bei der Rasensanierung schwierig, einen pauschalen Preis zu nennen. Denn jeder Auftrag ist individuell und verursacht somit auch unterschiedliche Kosten.

Anhand gewisser Vorüberlegungen können Sie die Kosten für Ihren persönlichen Auftrag allerdings schon ungefähr kalkulieren. So schaffen Sie sich eine gute Vergleichsgrundlage.

Ein wichtiger Punkt bei der Kostenkalkulation für einen professionellen Gärtner ist natürlich der Stundenlohn. Dieser liegt im Bereich zwischen CHF 60.- und CHF 80.-
Für die Preisschwankungen beim Stundenlohn sind verschiedene Faktoren ausschlaggebend:

  • Die Kosten können noch je nach Region variieren. In den Schweizer Grossstädten beispielsweise sollten Sie eher mit einem höheren Stundenlohn rechnen.
  • Ausserdem richten sich die Kosten auch nach den Qualifikationen des Experten. Ein diplomierter Gärtner verlangt erfahrungsgemäss einen höheren Stundenlohn als ein gerade ausgelernter Experte.

Vor allem bei grösseren Gartenbaufirmen haben Sie oft die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Experten zu wählen. So können Sie zum Beispiel durch die Beauftragung eines Lernenden Kosten sparen.

Sollten Sie bei der Wahl des passenden Gärtners bestimmte Qualifikationen o. Ä. voraussetzen, sollten Sie dies in Ihre Offertanfrage mit aufnehmen.

Schliesslich ist eine Expressbehandlung für viele Experten kein Problem. Allerdings müssen Sie damit rechnen, dass ein professioneller Gärtner für eine Expresssanierung einen Aufpreis veranschlagt. Sprechen Sie dies vorab an.

Bevor Sie sich verbindlich für ein Angebot entscheiden, lohnt es sich, eine engere Auswahl zu treffen. Mit diesen Experten sollten Sie einen Besichtigungstermin vereinbaren. So kann sich der Experte ein genaues Bild von Ihrem Rasen machen.

Mit dem richtigen Kostenvergleich zum besten Experten

Überlegen Sie sich vorab, wie aufwändig es ist, Ihren Rasen sanieren zu lassen.

Müssen alle Arbeitsschritte durchgeführt werden? Ist vielleicht besonders viel Unkraut vorhanden? Welche Qualifikationen erwarten Sie vom Gärtner? Wie schnell wollen Sie den Rasen ausbessern?

So können Sie eine erste Kostenkalkulation aufstellen.

Anschliessend können Sie mithilfe einer kostenlosen und unverbindlichen Offertanfrage bei renovero verschiedene Offerten vergleichen. Achten Sie dabei auf Ihre individuellen Anforderungen.

Bei der Auswahl des geeigneten Experten hilft Ihnen auch das Bewertungsportal von renovero, mit dem Sie ganz einfach die Erfahrungen früherer Kunden einsehen können.