Steingarten anlegen: Welche Punkte Sie dabei beachten müssen

Einen Steingarten anzulegen ist keine Hexerei – vorausgesetzt, Sie beachten ein paar Faktoren und stellen sich im Voraus einige Fragen. Denn die Gesamtkosten können - je nach Wünschen und Vorstellungen - stark variieren. Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei der Planung Ihres Steingartens achten müssen, welche Kostenfaktoren entscheidend sind und wie Sie den passenden Fachmann für die Gartengestaltung finden.

Stein ist Trumpf – zumindest, wenn Sie sich Ihren Steingarten vom Fachmann anlegen lassen. Steine, Kies und Pflanzen haben ganz unterschiedliche Preise, und nicht alle Böden eignen sich gleichermassen für einen Steingarten.

Damit die ideale Gartengestaltung nicht nur in Ihrem Kopf, sondern auch vor dem Haus Gestalt annimmt, sollten Sie einige Punkte bei der Gestaltung des Gartens im Blick behalten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie nur eine kleine Fläche neu gestalten oder einen grossen Steingarten anlegen. In beiden Fällen wird die Wahl von Pflanzen und Steinen die Kosten Ihres Projekts massgeblich beeinflussen.

Falls Sie sich jedoch in Sachen Steingarten selber gut auskennen, schreiben Sie Ihr Projekt am besten gleich unverbindlich aus. So gelangen Sie schnellstmöglich zu Offerten von bewerteten Gärtnern und Gartenbauern!

Wie gross soll Ihr Steingarten werden?

Es liegt auf der Hand: Ganz besonders entscheidend für die Kosten ist natürlich die Fläche Ihres neuen Steingartens. Schreiben Sie in Ihrer Offertanfrage dazu, wie viele Quadratmeter Sie umgestalten wollen. Nur so erhalten Sie von Anfang an vergleichbare Angebote.

Geben Sie zudem Informationen zur Lage des Gartens an: Handelt es sich um einen kleinen Hang oder eine ebene Fläche? Hänge können bei Bedarf auch künstlich erzeugt werden – auch das sollten Sie unbedingt bei Ihrer Anfrage zum Thema machen.

Ausserdem: Wie wollen Sie den Steingarten gestalten? Schwebt Ihnen ein aufwändiges Projekt vor mit vielen Details und kleinen Extras vor? Oder wünschen Sie sich einen pflegeleichten und schlichten Garten?

Wenn Sie sich im Vorfeld unsicher sind, dann holen Sie sich Rat von einem Experten, der sich auch vor Ort ein Bild machen kann. Beachten Sie hierbei auch die Kosten für eine fachmännische Planung Ihres Projekts.

Wo soll der Steingarten liegen?

Der Standort ist für Ihren Steingarten entscheidend. Nicht jede Fläche eignet sich dafür gleich gut. Überlegen Sie genau, wieviel Platz Sie zur Verfügung haben! Für einen Steingarten sollten mindestens 10 Quadratmeter eingeplant werden.

Weitere Faktoren für die Gartengestaltung, wie etwa die Ausrichtung, sind wichtig für Ihr Steingarten-Projekt: Eine Ausrichtung nach Süden ist optimal, genau wie eine teils sonnige und schattige Lage. Ihr Steingarten kann zwar auch ebenerdig sein, eine kleine Hanglage eignet sich hingegen besonders gut und wirkt auch toll als optischer Hingucker. Und: Der Boden sollte über eine gute Entwässerung verfügen, denn viele Pflanzen vertragen nicht zu viel Nässe.

Beschreiben Sie in Ihrer Offertanfrage deshalb genau, welche Fläche Sie sich für Ihren Steingarten vorstellen und wo er liegen soll!

Welche Steine sollen verwendet werden?

In Sachen Stein sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt. Kalkstein, Basalt oder Granit sind besonders beliebt. Entscheiden Sie sich nur für eine Art von Steinen, erzeugen Sie ein stimmiges Gesamtbild. Sie haben aber natürlich auch die Möglichkeit, eine ganze Variation von Steinen zu verwenden. Sie haben die Qual der Wahl. Da die Preise der verschiedenen Gesteine ganz unterschiedlich sind, beeinflusst die Wahl des Steins respektive der Steinkombination die Kosten aber natürlich beträchtlich.

Preisbeispiele verschiedener Steine

  • Basaltsplitt (8-12 mm): kostet ca. CHF 0.30 pro kg
  • Granitkies (30-60 mm): kostet ca. CHF 0.72 pro kg
  • Marmorkies (20-40 mm): kostet ca. CHF 0.40 pro kg
  • Rheinkies bunt (20-40 mm): kostet ca. CHF 0.28 pro kg

Übrigens: Achten Sie bei Material-Preisen immer darauf, wie hoch die Transportkosten sind und wo es eventuell noch Aufschläge geben könnte.

Sollten Sie über eine grössere Fläche verfügen, dann können Sie auch über einzelne Findlinge nachdenken, die für schöne Hingucker sorgen. Machen Sie sich bereits vorab ein genaues Bild, was Sie von dem Ergebnis erwarten, und achten Sie auf eine enge Abstimmung mit Ihrem Gartenbauer!

Welche Steingartenpflanze darf’s denn sein?

Sie werden es sich schon denken. Wie die Steine auch, unterscheiden sich Steingartenpflanzen stark in puncto Qualität und Preis. Wieder gilt es sich bereits im Vorfeld genau zu überlegen, wie der künftige Garten aussehen soll und welche Pflanzen Sie dort wachsen sehen wollen.

Vom kostengünstigen Strauch bis hin zum edlen Bäumchen – bei der Gestaltung Ihres Steingartens können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Besonders beliebte Pflanzen bei Steingärten sind Gebirgsblumen, Halbsträucher oder auch Polsterstauden. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass Stein- und Pflanzenwahl aufeinander abgestimmt sind, denn manche Gewächse harmonieren besser mit bestimmten Steinarten als andere.

Sie sollten sich auch überlegen, wie viel Zeit Sie mit und in Ihrem Steingarten verbringen wollen. Vielleicht haben Sie im Leben noch anderes vor. Dann legen Sie auf einen besonders pflegeleichten Garten Wert. Ein Fachmann gibt Ihnen gerne Auskunft, welche Steingartenpflanzen nur wenig Aufmerksamkeit und somit wenig Pflegebenötigen. Vielleicht haben Sie aber das Steingarten-Gen im Blut, verschreiben sich bereits bei der Planung des neuen Gartens mit Haut und Haar der Gartengestaltung und kümmern sich deshalb auch grad selbst um die Beschaffung der Pflanzen? Dann sollten Sie das ebenfalls in Ihrer Anfrage vermerken.

Auch bei der Auswahl der Pflanzen lohnt es sich also, wenn Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken machen und Ihre Wünsche so genau wie möglich in Ihrer Offertanfrage formulieren. Eine enge Absprache mit Ihrem Gärtner hilft, Ihre Vorstellungen so genau wie möglich umzusetzen.
 

Preisbeispiele verschiedener Steine

  • Gartenthymian: kostet ca. CHF 5.60 pro Stück
  • Spornblume: kostet ca. CHF 6.70 pro Stück
  • Scharfer Mauerpfeffer: kostet ca. CHF 4.30 pro Stück
  • Ziest: kostet ca. CHF 7.90 pro Stück

Denken Sie daran, die Transportkosten und die Kosten für das fachmännische Pflanzen zu berücksichtigen.

Ihr Steingarten wird Wirklichkeit

Sie wollen es nun packen und Ihren Steingarten Wirklichkeit werden lassen? Wenn Sie sich unsicher sind, ob sich Ihre Vorstellungen auch in die Tat umsetzen lassen dann ziehen Sie bereits im Vorfeld einen Experten zu Rate. Am besten macht er sich auch vor Ort ein Bild.

Sie haben die genannten Faktoren gecheckt und für sich die ersten Fragen rund um Ihr Projekt beantwortet? Sie wissen jetzt, wie Ihr Steingarten in etwa aussehen und wo er liegen soll? Dann sind Sie nun einen Schritt weiter und bereit für eine Offertanfrage auf renovero! Denken Sie daran, je detaillierter Ihre Angaben sind, desto einfacher können die Fachleute Ihnen Offerten unterbreiten! Diese Anfragen sind für Sie natürlich kostenlos und unverbindlich.

Es lohnt sich in jedem Fall, die Angebote genau zu vergleichen und so den passenden Gartenbauer für die Gestaltung Ihres Steingartens zu finden. Und: Mit dem praktischen Bewertungssystem von renovero.ch profitieren Sie zudem von den Erfahrungen anderer Kunden.