Die Betriebskosten eines Pools

Planschen im eigenen Pool - was gibts schöneres. Doch leider ist der Unterhalt nicht ganz gratis. Wir haben für Sie die Betriebskosten für einen Pool zusammengetragen und zeigen Kostentreiber und Einsparmöglichkeiten. 

Sie planen einen eigenen Swimming Pool für den Garten und haben bereits eine Vorstellung von der Poolart und der Grösse? Nun geht es darum, die Betriebs- und Unterhaltskosten zu ermitteln. So gewinnen Sie einen Überblick über die jährlichen Ausgaben. In diesem Artikel können Sie lesen, worauf es bei den Betriebskosten ankommt und wie Sie dabei Kosten sparen können. 

Oder wissen Sie bereits was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen.

Wie hoch sind die ungefähren Betriebskosten eines Pools?

Die Anschaffung eines Pools ist leider nicht mit einmaligen Kosten verbunden. Einen Pool zu besitzen bedeutet auch, diesen regelmässig zu reinigen und zu pflegen. Für den Betrieb, den Unterhalt und die Werterhaltung des Pools fallen dabei regelmässig Kosten an. 

Die Betriebskosten sind von mehreren Faktoren abhängig. Dazu gehören unter anderem die Grösse des Schwimmbeckens und die Häufigkeit der Nutzung. Je nach Grösse des Schwimmbeckens betragen die Unterhaltskosten zwischen 1500 und 2500 Franken pro Saison

Auch die Stromkosten sind ein wichtiger Aspekt der Betriebskosten. Die Höhe der Stromkosten hängt in erster Linie von der Grösse des Schwimmbeckens ab. Zudem haben Faktoren wie der Standort, die Beheizung und der Einsatz von Pooltechnik einen Einfluss auf die Unterhaltskosten zur Folge. Deshalb lässt sich kein genauer Preis festlegen. 

Wenn Sie zusätzlich die Hilfe von Experten für die Reinigung beanspruchen, kommen weitere Kosten für deren Arbeit hinzu. So kann der Fachmann Ihren Pool für die Überwinterung vorbereiten und regelmässige Inspektionen der Aufbereitungsanlage erledigen. 

Zudem kann der Experte Ihren Pool regelmässig pflegen. Sie können den Fachmann für eine wöchentliche Komplettpflege, eine monatliche Kontrolle und Wartung oder einen jährlichen Service-Check engagieren. Mehr Informationen zur Poolpflege finden Sie hier.

Reinigung des Schwimmbads: Kosten für Chemikalien

Zusätzlich zur mechanischen Reinigung kommt auch die chemische dazu. Somit müssen Sie die Kosten für Chemie zu den restlichen Betriebskosten rechnen. 

Wenn Sie die Wasserqualität nicht einmal pro Woche kontrollieren wollen, haben Sie auch die Möglichkeit, eine automatische Reinigungsanlage zu installieren. 

Wenn Sie keine chemischen Produkte benutzen wollen, stehen Ihnen verschiedene biologische Alternativen zur Auswahl.

Pro Saison müssen Sie mit Kosten für Chemikalien von 400 bis 600 Franken rechnen. Falls Sie Chlor nicht vertragen, können Sie zwischen verschiedenen Ersatzprodukten wählen. Das kostet leider schnell das doppelte. 

Die Werterhaltungskosten als weiterer Faktor

Je nach Becken unterscheiden sich auch die Werterhaltungskosten. So haben Fertigbecken einen Nutzungszyklus von ungefähr 20-25 Jahren.

Massivere Poolarten haben eine Nutzungsdauer von rund 30-35 Jahren. Danach müssen Sie wieder mit etwa 30% der erstmaligen Baukosten rechnen, um den Pool für einen weiteren Zyklus nutzen zu können. Diese Kosten fallen nicht in die regelmässigen Unterhaltskosten, sollten aber trotzdem nicht vergessen werden.

So können Sie Energie und Kosten sparen

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Energie und damit Kosten zu sparen. So können Sie isolierende Abdeckungen für die Wasserfläche installieren. Dabei sparen Sie nicht nur Energie, sondern verringern auch das Risiko vor Unfällen. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Plane jeweils vor dem Schwimmen entfernen müssen.

Oft wird der Pool zusätzlich beheizt. Sie können das Schwimmbecken mit einem Wärmetauscher, einer Wärmepumpe oder einer Solarheizung heizen. Die damit verbundenen Kosten sind sehr unterschiedlich. Daher sollten Sie sich am besten mit einem Pool-Fachmann beraten.

Sie können auch Kosten für die Beheizung sparen, indem Sie das Schwimmbecken an einem besonders sonnigen Platz im Garten aufstellen. 

Eine weitere Möglichkeit, langfristig Kosten zu sparen, ist die Nutzung einer solarbetriebenen Poolheizung. Diese ist in der Anschaffung allerdings sehr kostspielig. 

Newsletter Anmeldung

Es gab ein Fehler beim Absenden des Formulars, bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Den passenden Experten finden

Stellen Sie auf renovero eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage ein. So können Sie einfach und schnell möglichst viele Offerten vergleichen und die für Sie passendste auswählen.
Profitieren Sie mit dem Bewertungssystem von renovero von den Erfahrungen früherer Kunden. Dies erleichtert das Vergleichen der Offerten.