Altbau sanieren: So finden Sie den richtigen Experten

In diesem Artikel erhalten Sie eine Hilfestellung, wie Sie Ihren Altbau bestmöglich sanieren lassen können. Welche Schritte bei der Planung wichtig sind und was Sie vor einer Offertanfrage beachten sollten, wird Ihnen hier erklärt.

Wenn Sie Ihren Altbau in neuem Glanz erstrahlen lassen wollen, reicht selten ein Eimer Farbe. Worauf Sie beim Sanieren achten müssen und welche Schritte es bei der Planung zu beachten gilt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Für ein hochwertiges Ergebnis wollen Sie einen Experten beauftragen? Damit Sie am Ende zufrieden sein können, wird Ihnen hier eine Übersicht geboten, was Sie bei der Offertanfrage beachten müssen.  

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Der Weg zur Offertanfrage

Kein Altbau gleicht einem anderen. Deswegen gibt es auch kein Patentrezept für die Sanierung von Ihrem Altbau. Damit Sie sich am Ende in Ihrem Zuhause wohlfühlen können, gibt es bei Ihrer Offertanfrage einige Punkte, die Sie beachten sollten.

Die Planung

Im Folgenden werden Ihnen wichtige Schritte, die bei der Sanierung Ihres Altbaus beachtet werden sollten, vorgestellt. Ein detaillierter Sanierungsplan ist wichtig, damit Termine eingehalten werden können und Sie einen Kostenüberblick behalten.

Hier erfahren Sie mehr über die Kosten für das Sanieren eines Altbaus.

Ein Experte kann Ihnen bei der Planung zur Seite stehen und entdeckt auch Punkte, die Ihnen vielleicht nicht auffallen. Durch seine Erfahrungen kann er Ihnen eine optimale Einschätzung bieten. Die wichtigsten Punkte sind:

  1. Welche Mängel haben Sie selbst bereits entdeckt?
  2. Welche Arbeiten sollen gemacht werden?
  3. Was sollten Sie bei Ihrer Offertanfrage ausserdem beachten?

1. Welche Mängel haben Sie bereits selbst entdeckt?

Ein guter Start, um Ihren Altbau sanieren zu lassen, ist, wenn Sie sich vorab Gedanken dazu machen, was Sie persönlich stört. Fragen, die Sie sich stellen können, sind zum Beispiel:

  • Zieht es an einer oder mehreren Stellen im Altbau unangenehm?
  • Sind Ihre Wände an einigen Stellen feucht?
  • Haben Sie vielleicht schon den Befall von Schimmel feststellen müssen?
  • Zeigt zum Beispiel Ihr jetziger Boden bereits deutliche Verschleisserscheinungen?
  • Sind die mit der Höhe Ihrer Heizkosten und der Energieeffizienz von Ihrem Altbau unzufrieden?

Legen Sie sich eine Liste der Dinge an, die Sie gerne ändern würden. Dem fachkundigen Blick eines Experten fallen vielleicht noch weitere Mängel auf.

Bevor Sie eine Offerte also endgültig annehmen, können Sie noch einen unverbindlichen Besichtigungstermin vereinbaren, um so die Meinung des Profis einzuholen.

2. Welche Arbeiten sollen gemacht werden?

Damit Sie einen optimalen Sanierungsplan aufstellen können, sollten Sie sich überlegen, welche Arbeiten in Ihrem Altbau anfallen.

  • Wärmeschutzmassnahmen wie die Neuisolierung von Decken, Böden oder Wänden
  • Austausch von Fenstern und Türen
  • Fassadenerneuerung
  • Innenausbau von Keller oder Dachboden
  • Ästhetische Änderungen wie ein neuer (Holz-)Boden, eine neue Farbe oder das Einreissen von nicht tragenden Wänden

Wenn Sie sich selbst überlegt haben, welche Sanierungsarbeiten vorgenommen werden sollen, können Sie Ihre Vorstellungen auch noch mit einem Experten besprechen.

Dieser kann Ihnen dann auch dabei helfen, Prioritäten zu setzen. Damit letztlich die Sanierung so effektiv wie möglich gestaltet werden kann.

Bei einer Offertanfrage bietet renovero.ch Ihnen die Möglichkeit, anhand eines eigenen Bewertungssystems von den Erfahrungen anderer mit den Handwerkern zu profitieren.

3. Was sollten Sie bei Ihrer Offertanfrage ausserdem beachten?

Wenn möglich sollten Sie versuchen, in Ihrer Offertanfrage bereits alle wichtigen Eckdaten, wie qm-Anzahl und gegebenenfalls die Art der Fassade oder der jetzigen Wärmedämmung anzugeben, so werden die Offerten für Sie vergleichbarer.

Gibt es einen festen Termin, zu dem die Sanierung fertig sein soll oder sogar muss? Ist es Ihnen besonders wichtig, dass alle Sanierungsarbeiten in einem Guss gemacht werden?

Informationen einholen

Generell wird dazu geraten, dass Sie sich vor allen grösseren Renovierungs- oder Sanierungsarbeiten vorab bei Ihrem Bauamt erkundigen. So können Sie sich schon bei Ihrer Planung darauf einstellen, bestimmte Punkte noch zusätzlich zu beachten.

Sich über diese Fragen Gedanken zu machen, lohnt sich auch, wenn Sie für die finale Entscheidung schliesslich doch den Experten zurate ziehen.

Je detaillierter Sie Ihre Auftragsbeschreibung schon vorab im Kopf haben, um so unkomplizierter wird es für Sie, den oder die passenden Handwerker zu finden.

Den geeigneten Experten finden

Sobald Sie sich im Klaren darüber sind, wie genau Ihre Auftragsbeschreibung aussehen soll, können Sie mit einer kostenlosen und unverbindlichen Ausschreibung schnellstmöglich und mit minimalem Aufwand vergleichbare Offerten für Ihr Projekt einholen.

Die Bewertungsfunktion von renovero.ch hilft Ihnen dabei, die besten Handwerker auszusuchen. Lesen Sie dafür einfach die Erfahrungen früherer Kunden.