Christoph Stirnimann AG

Kirchenbreitestrasse 47
5734 Reinach
Noch keine Bewertung erhalten
Nachricht senden
Bildet aus
Handelsregister Eintrag
Regionen:
Aargau, Bern, Luzern, Solothurn, Zürich
Tätigkeiten:
Fenster, Glas, Türen, Tore, Garage, Schreiner, Innenausbau, Bodenleger
Unbenanntes Dokument


    

ECHT, KOMPETENT UND INNOVATIV – UNSER STIL!

Holz ist bodenständig, echt, lebendig. Und es bietet vielseitige und fantastische Möglichkeiten für innovatives Bauen. Als Ihr Baupartner bringen wir sie zum Tragen. Das edle Naturmaterial verpflichtet uns zu sorgfältigstem Arbeiten und inspiriert uns zu verblüffenden Lösungen. Im engen Kontakt und beratender Partnerschaft zu Ihnen. Das ist die Quelle unserer Freude an der Arbeit!

Gegründet wurde die Firma 1927 durch den Grossvater von Kurt Fehlmann, welcher seinerseits den Betrieb seit 1978 führte. Am 1. November 2006 verkaufte er die Schreinerei an Maya und Christoph Stirnimann-Wanderon. Ein Jahr darauf feierte die Schreinerei Kurt Fehlmann das 80-jährige Bestehen.

Als KMU umfasst unser Auftragsgebiet hauptsächlich den Innenausbau im privaten Wohnungsbau. Wir fertigen Küchen, Haus- und Zimmertüren, Vorhangbretter, Einbauschränke und Kleinmöbel und führen allgemeine Schreiner- sowie Täferarbeiten und Fenster-Ausbauten aus.

Unsere Stärke ist die Flexibilität. Wir gehen auf Kunden-Wünsche ein und sind nicht an genormte Bauelemente gebunden. Dennoch ist es für den Schreiner in der heutigen Zeit durchaus üblich, qualitativ hochwertige Normteile dort zu verwenden, wo eine individuelle Anfertigung nicht gewünscht oder nicht unbedingt erforderlich ist.



BODENBELÄGE FÜR RÄUME MIT CHARAKTER

Wofür ein Raum steht, erkennt man an seinem Boden. Erst die richtige Abstimmung aller Elemente gibt einem Raum die persönliche Note. Wohnderland gehört zu den ersten Adressen, wenn es um die Auswahl und das sorgfältige Verlegen von Teppichböden und Bodenbelägen geht. Ob Teppichplatten oder Parkett, Laminat oder Kork, PVC oder Linoleum: Unsere Fachleute beraten Sie gerne, nehmen Mass und sorgen für eine präzise und termingerechte Ausführung.

Am 25. November 1971 - eröffneten Theres und Fritz Bruderer in den Räumlichkeiten der ehemaligen Konsumbäckerei an der Hauptstrasse das «Oberwynentaler Teppichhaus». Es war ein relativ kleines Lokal. Bald zeigte sich, dass der Entschluss von Fritz Bruderer, ein eigenes Geschäft zu eröffnen, richtig war. Rasch erwarb “Teppich Bruderer” das Vertrauen der Kundschaft weit über die Dorfgrenze hinaus. Den Intressenten konnte man nicht bloss eine ausgewogene Kollektion vorzeigen, sondern die meisten Teppiche gleich auch von der Rolle abschneiden und mitgeben oder durch das Geschäft verlegen lassen.

2009 entschloss sich das Besitzerehepaar Bruderer in den Ruhestand zu gehen und suchte nach geeigneten Nachfolgern. Die Firma Teppich Bruderer ging in den Besitz der Firma Christoph Stirnimann.