Luftschutzraum als Band-Übungsraum ausbauen (keine Recording-Studio Anforderung)

# 130503

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8952 Schlieren

Ausgeschrieben bis

24.12.2009

Beschreibung

Der Luftschutzraum 6.6m x 7.6m x 2.4m (50qm) liegt unterhalb eines Lagerraumes der ebenfalls Bürocontainer enthält. Da der Band-Raum auch während Bürozeiten benutzt wird, muss dieser gegen aussen und vor allem an der Decke Schallgedämmt werden. (Schlagzeug enwickeln bis zu 120dB Peak)Die Decke darf max. 10cm herabgehängt werden. Die Lampenstellen müssen, durch die Deckenschalldämmung hindurchgeführt werden zum Anschluss der Beleuchtung. Die bestehenden LS-Röhren sollen ersetzt werden durch 4 PAR38 Pressglaslampen. Die Seitenwände sollen schalldämmend sein, um die Übertragung des Körperschalles in die Gebäudestruktur zu verhindern. Die Seitenwände sollten mit Stoff überzogen sein.
Vorschlag für die Wandverkleidung:
(ev. haben die Spezialisten bessere oder kostengünstigere Vorschläge)
Mit Doppellatten Rahmen mit vertikalen Einteilungen machen. Unten und oben werden die Rahmen ebenfalls mit Doppellatten abgeschlossen. An Decke, Boden und Wand sollen die Rahmen gegen Körperschallübertragung mit PerAkustik Terodem 5mm Lärmschutzmatten vom Raum akustisch abgekoppelt werden. Die Rahmen sollen nicht mit der Wand verschraubt werden sondern nur verkeilt. Die Füllung der Rahmen soll mit Isover Luro 814, 50mm erfolgen.
Dieses Material dämmt durch das hohe Eigengewicht von 80kg / m3 den Raumschall gegen aussen ab.
Ev. muss für die tiefen Frequenzen ein Konzept erarbeitet werden mit zus. Schalldämmfolien.
Der Raum wird gelüftet über einen Luftschutzlüfter, dem Raumklima sollte aber trotzdem beachtung geschenkt werden. Die Rahmenkonstruktion soll so sein, dass die Wände bzw. die Rahmen mit Stoffbahnen abgedeckt werden können d.h. Isover Luro 814 Rauminnenseite.

Mengen- und Massangaben

- keine Angabe -

Angaben zu den Materialien

- keine Angabe -

Beschreibung der aktuellen Situation

Ev. muss zuerst eine saubere Analyse gemacht werden bez. der Gebäudestruktur bez. der Körperschallübertragung in das Gebäude. Der Raum ist leer und über einen Warenlift zugänglich

Besonderheiten

- keine Angabe -

  Ausschreibung drucken