(Schopf-) Dach Reparatur

# 195823

Erfolgreich abgeschlossen

Ausgeführt durch:

Region

3600 Thun

Ausgeschrieben bis

25.03.2011

Beschreibung

Beim Wellblechdach neu:
Das Dach ist hangseitig auszubessern, damit die Unterkonstruktion nicht mehr nass wird.
Die dem Wetter stirnseitig ausgesetzten Holzbalken sind zusätzlich zu schützen, z.B. durch eine einfache Schutzblende oder Vordach (ev. aus Eternit oder Wellblech) Siehe Bilder 816 und 854.

Beim Wellblechdach alt:
Instandstellung, ev. ersetzen.
Tragrost verstärken/ausbessern

Beim Ziegeldach:
Instandstellung, ev. ersetzen durch Wellblech.
(Reserve Ziegel vorhanden)

Mengen- und Massangaben

Dachgrösse:
Wellblechdach neu ca. 4 x 7m
Wellblechdach alt (Bild Nr. 825) 2 x 2,5m
Ziegeldach (Bilder 836, 818, 820) Firstlänge ca. 3m, Seitenlänge gegen Hang 1,2m; Seitenlänge gegen Strasse 1,7m.

Angaben zu den Materialien

z.B. Wellblech rostgeschützt, oder vorhandene Ziegel.
Details zu vereinbaren.

Beschreibung der aktuellen Situation

Der alte Schopf (früher Küngelistall) liegt an einem Waldrand und wird momentan nicht benutzt.

Vor ca. 6 Jahren brach ein Teil des Ziegeldaches zusammen und wurde von einem Handwerker durch ein Wellblechdach ersetzt. Das neue Wellblechdach liegt seitlich an einem Hang. An dieser Uebergangsstelle wird die Holzkonstruktion örtlich nass und beginnt zu faulen. Auch Stirnseitig werden die exponierten Holzbalken öfters nass.

Ein kleiner Teil des alten Daches ist noch mit Ziegeln bedeckt.

Besonderheiten

Zufahrt, Strom und Bachwasser vorhanden.
Tragrost Zustand beim Ziegeldach schlecht.
Einfache und kostengünstige Lösungen gesucht.
Referenzen erwünscht.
Arbeitsbeginn nach Vereinbarung (konnte im Feld "Arbeitsbeginn" diesen Spruch nicht einsetzen)
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

  Ausschreibung drucken