Ausbau Dachgeschoss: Innenwände Trockenbau und ggf. weitere Gattungen

# 219744

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8105 Regensdorf

Ausgeschrieben bis

08.09.2011

Beschreibung

Wir möchten das Dachgeschoss ausbauen (2 Zimmer, 1 Nasszelle) und suchen dafür in erster Linie eine kompetente Firma für den Trockenbau (Innenwände). Diese Firma könnte auch verwandte Arbeitsgattungen wie Gipsen und Malen ausführen. Es käme evtl. auch ein GU in Frage, welcher den Ausbau komplett übernimmt, inkl. den restlichen Arbeitsgattungen Sanitär, Plättli und Elektro.

Diese Ausschreibung beinhaltet aber nur den Trockenbau.

Mit dieser Ausschreibung wollen wir eine Vorselektion der Anbieter vornehmen. Aus den Angeboten werden wir 1 bis 2 Firmen auswählen und anhand eines Besichtigungstermins vor Ort die Details besprechen.

Wir suchen nicht den billigsten Anbieter, sondern den mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis.
Unter Leistung verstehen und erwarten wir:
- Gute Kundenbetreuung (Beratung, Kommunikation, Reaktionszeit)
- Zuverlässige und fachgerechte Ausführung
- Einhaltung von Terminabsprachen
- Zwei bis drei Referenzen ähnlicher Art, welche wir kontaktieren können

Bitte offerieren sie nicht, wenn sie diese Anforderungen nicht erfüllen.

Mengen- und Massangaben

Die Masse können sie den angehängten 1:100 Plänen entnehmen.

Angaben zu den Materialien

Die Wände sollten in Holzständerbauweise ausgeführt werden, beidseitig beplankt (Fermacell o.ä.).
Die Dämmung soll nicht Mineral- oder Steinwolle, sondern ein alternatives Produkt sein (z.B. Homatherm, Schafswolle). Das Schalldämmmass sollte 45 - 50 db erreichen. Die auf den Plänen ersichtlichen Türen müssen nicht offeriert werden, lediglich Aussparungen dafür vorsehen.

Möglicher Aufbau für Decke über den Zimmern: Holzplatten für Bodenbelag bauseits, Balkenlage mit Dämmung, Lattung, Gipskartonplatten. Schalldämmmass auch ca. 45db.
Die Decke wollen wir evtl. auch als Galerie nutzen, Statik soll auf normale Nutzung ausgelegt sein (z.B. ein Sofa oder Bett plus max. 2 Personen).

Die Wände/Decke müssen nicht verspachtelt sein. Sie sollten aber entsprechend abgedichtet sein, um das angestrebte Schalldämmmass zu erreichen.

In der Offerte muss noch keine Treppe auf die Galerie offeriert werden, das werden wir dann in der Detailbesprechung angehen.

Beschreibung der aktuellen Situation

Die bestehende Vorwandung muss abgebaut werden, ggf. können Teile davon wiederverwertet werden.
Die Wände können auf den Parkett gestellt werden.
Die Decken der Dachschrägen sind weiss getäfert, darunter Dreischichtplatten und Balken.
Die Anfahrt ist bis kurz von den Hauseingang möglich (ca. 15 Meter Fussweg).

Besonderheiten

Der gewünschte Baubeginn ist 17. Oktober 2011. Es kann aber auch später sein, wir möchten jedoch nicht später als Mitte November anfangen. Bitte geben sie in ihrer Offerte das mögliche Startdatum an.

Wenn sie noch andere Arbeitsgattungen übernehmen können, oder mit guten Partnern zusammenarbeiten oder empfehlen können, ist dies sicherlich ein Vorteil.

Für eine erste Vorselektion bitten wir vorerst nur um eine freibleibende Richtofferte.
Anhand der Pläne, Angaben und Fotos sollte dies möglich sein. Für mehr Informationen und ggf. Fotos kontaktieren Sie uns bitte. Besichtigungstermine möchten wir nur mit den Anbietern machen, welche wir aufgrund der ersten Offerte und ggf. Rücksprachen in die engere Auswahl nehmen.
Besten Dank.

  Ausschreibung drucken