Zaun: Diagonalgeflecht mit 13 Meter Länge, 120 cm Höhe

# 222082

Erfolgreich abgeschlossen
Zaun.JPG

Region

5300 Turgi

Ausgeschrieben bis

30.09.2011

Beschreibung

Bau eines Zaunes mit 13 Meter Länge entlang der Grundstückgrenze. Ausführung mit feuerverzinkten Pfosten, einbetoniert und in Abständen von ca. 2.5 Meter. Der Zaun wird begrünt (Pflanze: Jasmin), weshalb eine stabile Ausführung mit Spanndrähten gewünscht wird, welche langlebig ist. Der Aushub kann auf dem Grundstück gelassen werden. Arbeiten: Aushub, Pfosten setzen und betonieren, Drähte ziehen und Diagonalgeflecht befestigen. Der Zaun wird gerade sein, der Endpfosten soll so gebaut sein, dass der Zaun zu einem späteren Zeitpunkt weitergezogen werden kann, d.h. er muss in zwei Richtungen gestützt werden.

Mengen- und Massangaben

Länge: 13 Laufmeter gerade / Höhe: 120 cm + 5 cm Bodenabstand / Feuerverzinkte Pfosten: 1 Anfangspfosten**, 1 Mittelpfosten**, 1 Endpfosten** und 2 normale Pfosten. Die mit ** gezeichneten Pfosten müssen in die Richtung wie das Drahgeflecht befestigt wird eine Stütze aufweisen (Mittelpfosten 2 Stützen). Alle Pfosten müssen feuerverzinkt sein und einbetoniert werden.

Angaben zu den Materialien

Ausführung in Stahl, feuerverzinkt.

Beschreibung der aktuellen Situation

Es handelt sich um eine Wiese, welche an einen Kiesweg grenzt (siehe Bild). Der zur Verfügung stehende Streifen ist ca. 30 cm, d.h. das Loch für die Pfosten muss so klein wie möglich gehalten werden. Der Aushub kann auf dem Grundstück belassen werden, muss also nicht abtransportiert werden.

Besonderheiten

Das Grundstück kann nicht durch das Haus betreten werden, das heisst, man muss um das Haus herum gehen, was jedoch kein Problem darstellt, da keine Zäune den Weg versperren und es sich um öffentliches Gelände handelt. Man kann direkt vom Besucherparkplatz über die Wiese auf das Grundstück gelangen. Der Aushub kann auf dem Grundstück belassen werden, muss also nicht abtransportiert werden.

  Ausschreibung drucken