Abwasserleitung Instandstellung (im Keller)

# 229585

Erfolgreich abgeschlossen

Ausgeführt durch:

Region

3600 Thun

Ausgeschrieben bis

20.11.2011

Beschreibung

Die obere Zugangsöffnung soll wieder dicht verschlossen werden können. (Eventuell braucht es gar keine Öffnung mehr)

Der Siphon soll wieder benutzbar gemacht werden, d.h. einfacher Zugang bei Verstopfung.

Der Übergang zwischen Siphon und Kanalisationsleitung ist fachmännisch instand zustellen.

Ein Rohr-Ersatz ist vermutlich sinnvoller sein als eine Reparatur.

Ich suche eine günstige und dauerhafte Lösung.

Referenzen erwünscht.

Mengen- und Massangaben

Rohr-Aussendurchmesser ca. 7cm
Rohrlänge (gerader Teil) zwischen Rohrabzweigung oben und Siphonanschluss ca. 2,3m.

Angaben zu den Materialien

ev. Kunststoff

Beschreibung der aktuellen Situation

Im Keller eines alten 3-Familien-Hauses in Thun befindet gut zugänglich eine alte Gussrohr-Abwasserleitung mit Zugangsöffnung oben und Siphon mit Ablassschraube unten. Die Leitung führt Schmutzwasser aus 3 Küchen (mit Siphons), einer Dusche (2. Stock, ohne Siphon) und Kondensationswasser aus einer Etagengasheizung (2. Stock) ab.

Besonderheiten

Beim Entfernen des oberen Zugangsdeckels brach der Deckel im Kontakt-Bereich auseinander und konnte nicht mehr verwendet werden. Die Öffnung wird momentan mit einem Plastiksack verschlossen.

Die Ablassschraube im Siphon kann ohne Kraftaufwendung nicht mehr geöffnet werden, bzw. würde wahrscheinlich abbrechen beim Lösungsversuch. Die Ablassschraube wurde vermutlich seit mindestens 25 Jahren nicht mehr geöffnet.
Diese Leitung ist im Bereich Siphon relativ oft verstopft und führte zu Überschwemmungen in der Küche der Parterre-Wohnung.

Der betonierte Boden-Anschluss zwischen Siphon und unterirdische Kanalisation ist brüchig.

  Ausschreibung drucken