Lorbeer-Hecke schneiden (kappen)

# 22992

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8820 Wädenswil

Ausgeschrieben bis

30.11.2007

Beschreibung

Rückschnitt einer Lorbeer-Hecke bis zur Grundstücksgrenze. Nur senkrechter Beschnitt, die Höhe des stehen bleibenden Teils bleibt unverändert.

Die teilweise 8 - 10 cm dicken Stämme sind vermutlich mehrheitlich mitbetroffen; diese sollen möglichst ebenerdig bis zur Grenze geschnitten werden (s. Bild „Staemme“).

Für ungehinderten Zugang die Kleinpflanzen zwischen Strassenrand und unterem Ende der Hecke (s. unteren Teil im Bild „Grenzlinie“) ebenfalls bodennah auf einer Breite von ca. 40 cm ab Grenze schneiden

Abtransport / Entsorgung des anfallenden Schnittgutes (Zufahrt problemlos am unteren Ende der Hecke).

Mengen- und Massangaben

- Länge: ca. 14 m
- Höhe: abfallend, zwischen ca. 2.2 m (unteres Ende) und ca. 1.3 m (oberes Ende)
- Breite (zu schneidender Ueberhang): ca. 30-50 cm

Angaben zu den Materialien

- geeignete Vorrichtung zum Spannen einer Schnur / Leine von Grenzmarke zu Grenzmarke auf ca. 2.2m Höhe über Boden zur genauen Definition der Rückschnittlinie. Abstand zwischen den Grenzmarken ca. 20m.

- kräftige Motor-Heckenschere/ -säge (vorzugsweise Benzin-Motor; ein Elektro-Anschluss wäre allerdings vorhanden).

Beschreibung der aktuellen Situation

Besichtigung vor Ort, falls gewünscht

Besonderheiten

- Die Hecke befindet sich auf ansteigendem Terrain, dies ist jedoch kein besonderes Erschwernis.

- Das angrenzende Grundstück darf nicht betreten werden, dies ist jedoch nicht notwendig.

- Sollte als 1-Mann-Job durchaus zu bewältigen sein (ich würde beim Spannen der Schnur mithelfen); 2 Mann wären evtl. besser.

  Ausschreibung drucken