Innenrenovation

# 238219

Erfolgreich abgeschlossen

Region

4856 Glashütten

Ausgeschrieben bis

31.01.2012

Beschreibung

Innenrenovation eines bestehenden Einfamilienhauses im Erdgeschoss.
1. Etappe Büro (Grundfläche 15.3m2)
- Demontage bestehender Spannteppich
- Montage eines Parkettbodens mit Bodenleisten

2. Etappe Ess-Wohnzimmer (Grundfläche 27.2m2)
- Demontage der beiden Spannteppiche im Wohn- und Esszimmer
- Herausschlagen der Zwischenwand zwischen Wohn- und Esszimmer (4.15 x 2.40m)
- Heraustrennen einer bestehenden Wohnungstür inklusive Zarge (0.80 x 2.05m)
- Verputzen der Offenen Wandanschlüsse Zwischenwand und Zumauern und Verputzen der
Wohnungstür-öffnung. (Eventuell neu verputzen des gesamten Wohn-Esszimmers)
- Montage eines Parkettbodens mit Bodenleisten

3. Etappe Gang (5.7m2)
- Demontage bestehender Spannteppich
- Verputzen des gesamten Ganges mit Weissputz positif, Korn 1.5
- Montage eines Parkettbodens mit Bodenleisten


Mengen- und Massangaben

Büro: Rechteckiger Grundriss 4.20 x 3.65 x 2.40m (lxbxh)
Wohn-Esszimmer: Rechteckiger Grundriss 4.20 x 6.55 x 2.40m
Gang: Rechteckiger Grundriss 5.70 x 1.10 x 2.40m

Angaben zu den Materialien

Parkett: Buche hell, keine besonderen Anforderen an Verlegeart und -Richtung
Bodenleiste: Echtholzbodenleiste, Buche hell, sichtbar verschraubt
Putz: Weissputz positiv, Korn 1.5, mineralisch
Backsteine für Wand 12cm

Beschreibung der aktuellen Situation

Aktuell haben wir ein im Jahre 2007 aufgestocktes Parterrehaus mit Baujahr 1954. Das neue Dachgeschoss kann als Referenz für Bodenbelag (Parkett) und Verputz dienen. Wir möchten nun die kleinen Esszimmer und Badezimmer durch entfehrnen der Zwischenwand vergrössern und die Türe zum kleineren Zimmer schliessen. Bei dieser Gelegenheit wollen wir die Spannteppiche in Gang, Büro und Wohn-Esszimmer ersetzen.

Besonderheiten

Die Räume liegen im EG und sind sehr einfach zu erreichen. Da wir das Haus bewohnen muss zuerst das Büro renoviert werden. Anschliessend werden die mobilien verschoben und der Platz ist frei für die 2. Etappe.
Da wir den Gang benützen müssen muss dieser in einer 3. Etappe oder nach Absprache renoviert werden.

  Ausschreibung drucken