Optimierung Heizungsanlage

# 247424

Erfolgreich abgeschlossen

Region

3624 Goldiwil

Ausgeschrieben bis

30.03.2012

Beschreibung

Objekt:
Einfamilienhaus mit 7 Zimmern, davon 2.5 Zimmer im Kellergeschoss. Die Heizungsanlage wurde ab 2005 schrittweise optimiert. U.A. Einbau einer Sole-Wärmepumpe mit Heizungs- und Warmwasseraufbereitung, inkl. Einbau einer Warmwasser Solaranlage 2009.
Das Erd- und Estrich Geschoss ist hydraulisch vom Kellergeschoss getrennt

Es geht in dieser Offerte darum, die bestehende Heizungs- und Warmwasser Anlage weiter schrittweise zu optimieren. Entkalkung, Einbau Absperrventil, Vorbereitung oberflächliche Heizrohr Verlegung für die 2.5 Zimmer Erdgeschosswohnung.

Offertumfang:

1. Ablassen des Heizungs- und Gebrauchswassers

2. Entkalkung Gebrauchswasser- und Heizungsspeicher Typ Feuron WPS 950/320
(Wärmepumpe- & Solarspeicher). Inbetriebnahme 2005. Wasserhärte ca. 22 fH.

3. Einbau eines neuen Hand-Absperrventils im Heizungsvorlauf (ca. 1 Meter nach Heizungsspeicher),
siehe Bild 1

4. Einbau eines neuen Mehrrohr Anschlusses voraussichtlich an der Decke (3 Vor- und 3 Rücklauf
Anschlüsse) für die 2.5 Zi Wohnung im Erdgeschoss. (Vorbereitung für die oberflächliche Heizrohr
Verlegung Erdgeschoss), siehe Bild 3 & 4.

5. Wieder auffüllen der gesamten Warmwasser- und Heizungsanlage mit enthärtetem Wasser.

6. Abnahme der Arbeiten durch den Auftraggeber

Nicht Inhalt dieser Offerte:
In einem weiteren Optimierungsschritt soll es in einer späteren Phase darum gehen, ab dem Mehrror-Anschluss, die Radiatoren der Erdgeschosswohnung auszutauschen und oberflächlich anzuschliessen.

Mengen- und Massangaben

Siehe Beschreibung der auszuführenden Arbeiten.

Angaben zu den Materialien

Materialien sollen dem Stand der Technik entsprechen und sollen sich ins bestehende System integrieren lassen.

Beschreibung der aktuellen Situation

Die aktuelle Situation wollen Sie bitte den beigelegten Bildern entnehmen:

Bild 1 zeigt den Heizungsvorlauf wo in ca 1m Abstand zum Speicher (dieser ist hinter der weissen Mauer) das Absperrventil eingebaut werden soll.

Bild 2 zeigt die Anschlussstelle des Vor- und Rücklaufes für die 2.5 Zi Erdgeschoss Wohnung.

Bild 3 zeigt die Stelle wo der Mehrrohr Anschluss evtl. an die Decke montiert werden soll.

Bild 4 zeigt einen möglichen Mehrrohranschluss

Besonderheiten

Besonderes
Objekt ist frei zugänglich. Zufahrt mit Lieferwagen problemlos möglich. Ich erwarte eine Vorortbesichtigung durch den Offertsteller. Termine nach Absprache.

  Ausschreibung drucken