Malerarbeiten aussen (BKP 227) grob verputzte Fassade (Kellenwurf)

# 248275

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8421 Dättlikon

Ausgeschrieben bis

31.03.2012

Beschreibung

Fassade aussen streichen. NUR GROB VERPUTZE FLÄCHEN (OHNE Sockelgeschoss / Garage, welche nur Westseitig sichtbar ist UND OHNE Fenster- und Türleibungen, welche glatt verputzt und hellgrau gestrichen sind UND BLEIBEN

ACHTUNG:
• Inkl. allen Abdeckarbeiten und notwendigem Hilfsgerät (wie z.B. Hebebühne, Rollgerüst, Gerüst und/oder Leiter. Wahl der Hilfsgeräte in Absprache mit Auftraggeber bei Auftragserteilung)
• Allfällige Ausbesserungen bei den nicht zu streichenden Flächen (Fensterleibungen) bedingt durch Schäden, die beim Entfernen des Abdeck-Klebebandes entstehen SIND ALS BUDGETBETRAG INS ANGEBOT EINZURECHNEN.

FARBE:
• Farbton: NCS S 4060- Y90R (Dunkles Rot oder/ähnlich RAL 3011)
• Qualität: Aussendispersion oder Decksilikat Farbe - nach Absprache mit Fachmann (Garantie)

Mengen- und Massangaben

Masse gem. Plänen.
Pauschalangebot. Bereich der Fassade ist gem. Beschrieb und Skizzen unmissverständlich definiert! Unklarheiten, sowie Mengen und Masse müssen VOR ARBEITSBEGINN vor Ort geäussert resp. kontrolliert werden. Nachträgliche Forderungen werden nicht akzeptiert. Zusätzliche Kosten durch Regiearbeiten werden nur dann akzeptiert, wenn diese VOR AUSFÜHRUNG offeriert und schriftlich genemigt wurden.

Angaben zu den Materialien

FARBE:
• Farbton: NCS S 4060- Y90R (Dunkles Rot oder/ähnlich RAL 3011)
• Qualität: Aussendispersion oder Decksilikat Farbe - nach Absprache mit Fachmann (Garantie)

Beschreibung der aktuellen Situation

Fassade mit "Kellenwurf" - Verputz mit Körnung 6-8mm, gestrichen mit Kalkfarbe, Farbton derzeit noch "Weiss" (s. Fotos). Fensterleibungen sind glatt verputzt und hellgrau gestrichen. DIE LEIBUNGEN SOLLEN NICHT GESTRICHEN WERDEN. Die Fensterbänke sind aus Kunststein hellgrau. DIE FENSTERBÄNKE SOLLEN NICHT GESTRICHEN WERDEN

->Fotos und Fassadenpläne beachten!

Besonderheiten

Gerüst / Hebehbühne / Leiter:
Fassade Westseite (Firstseite, 3-geschossig) ist am höchsten. bedingt durch den Garagenvorplatz könnte aber bequem mit Sky-Worker / Hebebühne gearbeitet werden. Fassade Ostseite (Firstseite, 2-Geschossig) kann ebenfalls mit fahrbarem Gerät bearbeitet werden. Andere Fassaden werden vermutlich am besten mit Böcken und/oder Rollgerüst oder Leiter bearbeitet. Die Umgebung ist dort eben und flach.

Das Sockelgeschoss (Garage), welches nur West-seitig sichtbar ist wird (voraussichtlich) NICHT gestrichen.

  Ausschreibung drucken