Fassadenrenovation am Einfamilienhaus / alten Verputz entfernen (löst sich ab) neuen Verputz anbringen

# 249711

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8105 Watt

Ausgeschrieben bis

27.03.2012

Beschreibung

Fassadenrenovation an der Süd- und Ostseite eines Einfamilienhauses.
Die Fassade besteht aus:
- Aussenisolation von 80mm Styropor
- Glasfasernetzgewebe-Armierung mit ca 3mm Putzträger
- Kunstharzverputz Vollabrieb / Körnung 2mm / Farbton Hellbeige

Die Arbeiten können Vollumfänglich ohne Gerüst ausgeführt werden. Max. Höhe ca. 2.40m.

Arbeitsbeginn nach Absprache jederzeit möglich.
Besichtigung nach Absprache möglich.

Mengen- und Massangaben

Gebäudelänge Südseite: 14.50m Fassadenhöhe ca. 2.40m (Ein Fassadenversatz von 1.43m) 3 Fenster
Gebäudelänge Ostseite: 9.10m Fassadenhöhe ca. 2.40m 1 Fenster
Der Abschluss zum Boden ist auf der Südseite in der Länge von ca. 4.40m mit einem Blech gelöst, der Rest ist vollumfänglich mit in Kies gebetette Zementplatten verlegt.

Angaben zu den Materialien

Kunstharzverputz Vollabrieb / Körnung 2mm / Farbton Hellbeige
Der Farbton soll etwas heller sein wie der zer Zeit angebrachte.
Die West- und Nord- Fassade werden anschliessend farblich angepasst.

Beschreibung der aktuellen Situation

Schon einige Zeit nach der Erstellung des Einfamilienhauses (1980) zeigte sich, dass der Verputz nicht vollumfänglich am Putzträger haftet und sich langsam ablöste (Blasenbildung).
Nun beginnt der Verputz Risse zu bilden und abzuplatzen.
Die Westseite wurde vor einiger Zeit bereits erneuert, an der Nordseite besteht kein Handlungsbedarf.

Der Alte Verputz muss entfernt und entsorgt werden.

Besonderheiten

Zufahrt und Parkiermöglichkeiten beim Haus vorhanden.
Die Arbeiten können Vollumfänglich ohne Gerüst ausgeführt werden. Max. Höhe ca. 2.40m.

Arbeitsbeginn nach Absprache jederzeit möglich.
Besichtigung nach Absprache möglich.

  Ausschreibung drucken