Ölheizung Sanierung

# 250942

Erfolgreich abgeschlossen

Region

3360 Herzogenbuchsee

Ausgeschrieben bis

07.04.2012

Beschreibung

Ersetzen des vorhandenen Hoval Ölbrenners inkl. Kessel durch:
Variante I: Eine zeitgemässe Ölanlage
Variante II: Eine zeitgemässe Gasanlage
Variane Ia: inkl. 300lt Boiler
Variante IIa: inkl. 300lt Boiler

In beiden Varianten ist sämtliche notwendigen Aktivitäten zu offerieren, die da sind:
Sämtliche zusätzlich benötigten Teile, wie z.B. Saug- und Ölstandsleitungen, Gewässerschutzventil, PVC Rohre zum Öltank, Transportkosten, Leitungen, Montage, Inbetriebnahme, Isolationen,
Kamin Sanierung inkl. Kesselanschluss, fertig montiert.
Stromanpassung falls notwendig: 10A Typ 13 Dose unmittelbar hinter der Heizung ist vorhanden
Bei Variante II, ist der 4000lt Öltank zu demontieren, zu zerteilen und zu entsorgen, das restliche Öl ein einem Tank in der Nachbarschaft umzufüllen.
Bei den Varianten I+IIa, sind ist der alte Boiler zu ersetzen, und zu entsorgen.

Mengen- und Massangaben

Da die bestehende Ölanlage zu ersetzen, bzw. zu entsorgen ist, sind Massangaben hinfällig.
Der Kamin befindet sich unmittelbar neben der Heizung und ist frei zugänglich.
Siehe Fotos.
Kaminlänge ca. 9m

Angaben zu den Materialien

keine besonderen Materialen verlangt.

Beschreibung der aktuellen Situation

Beim Kauf des Hauses wurde die aktuell eingebaute Ölheitung aus dem Jahr 1989/93 mit übernommen.
Der amtliche Kaminfeger hat nun die Brennerwerte beanstandet, so dass der Brenner ersetzt werden muss. Da die restlichen Komponenten auch schon fast 20Jahre alt sind, vermuten wir, dass eine komplette Sanierung der Heizung mittelfristig die ideale Lösung ist.

Besonderheiten

Bei der Variante II Gasheizung wird vorgängig der Gasanschluss von der Strasse ins Haus durch die Dorf interne Strom- und Gasversorgung sichergestellt.

  Ausschreibung drucken