Fassadenbau-, Zimmermanns- + Monteur–Arbeiten an / in der Fassade wie z.B.: - Demontage Eternit-Schindeln - Montage von Kabelkanälen im Bereich der Hinterlüftung oder auf Putz / Balken usw - weitere Arbeiten gemäss folgender Arbeitsbeschreibung / Offertau

# 252624

Erfolgreich abgeschlossen

Region

5400 Baden

Ausgeschrieben bis

30.04.2012

Beschreibung

Das Angebot umfasst die Beurteilung der einwandfreien, fachgerechten Machbarkeit, sämtliches Material und sämtliche Personalkosten inkl. aller Vorbereitungen, Hilfsmittel, Materialien, Entsorgung, Werkzeuge, Abgaben, Fahrten usw.

Die nummerierten Positionen sind als Optionen mit jeweiligem alles-inklusive-Festpreis zu offerieren.

Die Kabelkanäle und Kabel werden in Absprache festgelegt und zusätzlich entschädigt

Wandarbeiten DZM heisst :=
verbautes Material jeweils sorgfältig demontieren, zwischenlagern, prüfen / austauschen und wieder montieren = DZM.
Bei Arbeitsunterbrüchen sind die notwendigen Schutzmassnahmen (Abdeckungen usw.) vorzunehmen.

0. Gerüst
- Gerüst Z-förmig über Südwand Altbau – Ostwand Anbau – Südwand Anbau. Wandlänge je ca. 4 m.
- Westwand Altbau und die Nordwand mit Leitern / Turm o.ä. vorgesehen

1. Kabelkanäle im Dachgeschoss:
- Kabelkanäle entlang von Balken / Sparren sternförmig über Dachgeschoss (Estrich) montieren und Übergang Innenraum → Ausserraum / Fassade

2. Südwand Altbau; vgl. Bild 1
- Übergang aus Dachgeschoss (Estrich) Innenraum → Aussenraum und Wandarbeiten DZM zuoberst für Elektro-Zuleitung rot via Dachgeschoss
- Wandarbeiten DZM für Steigzone sowie 5 Zuleitungen rot zu Rolladen
- Kabelkanäle einlegen / Kabel zu Motoren hinführen / Durchleitung zu Aussensirene

3. Ostwand Anbau; vgl. Bild 2:
- Wandarbeiten DZM für Zuleitung rot unter Dach zur Südwand Anbau
- Evtl. Kabelkanal / Kabelzuführung für 1 Motor rot Erker einlegen, sofern nicht unter Pos. 1 erledigt
- Durchleitung Aussensirene bis Westwand

4. Ostwand Anbau; vgl. Bild 2:
- Wandarbeiten DZM im blauen umrahmten Bereich (Kontrolle Feuchtigkeitsschaden). Je nachdem muss auch die Erkerwand noch etwas mehr geöffnet werden.
- Lattung DZM / ergänzen
- Pavatherm und Steinwolle/Glaswolle DZM
- 1–4 Träger (Holz) für Elektro-Unterputzdosen setzen und winddicht machen

5. Südwand Anbau, vgl. Bilder 2 und 3:
- Wandarbeiten DZM für Zuleitung rot unter Dach zur Südwand Anbau und hinunter zum Rafflamello
- Kabelkanal Zuleitung / Kabelzuführung zu 1 Motor
- Kabelkanal Zuleitung Kabel für Aussensirene bis Westwand (bevorzugte Variante)
- Montage der Alarmsirene in der West-süd-Ecke des Anbaus

6. Variante, sofern Verkabelung Alarmsirene nicht via Ostwand und Südfassade durchgeleitet:
Alarmsirene west-süd; vgl. Bild 4 grün:
- Kabelkanal für 1 Elektrokabel 3-adrig + 1 Steuerleitung U-72 einlegen auf Untersicht Dach
- Montage der Alarmsirene in der West-süd-Ecke des Anbaus

7. Westwand Altbau, vgl. Bild 4:
- Wandarbeiten DZM beim Anschluss Altbau / Anbau (24 Eternit-Schindeln 1/8 Breite) für Zuleitung rot
- Kabelkanal für 2 Elektrokabel 4-adrig von oben einlegen; 2 Abzweigungen auf Kork–Dämmung setzen; Dichtheit sicherstellen

8. Optionen Westwand Anbau:
- Wandarbeiten DZM links neben und unter Schiebefenster
- Abdichtung Wintergarten-Fenster nachbessern (via Fassade oder Fensterbank)
- 1–2 Träger (Holz) für Elektro-Unterputzdosen setzen und winddicht machen

9. Nordwand Altbau, vgl. Bild 5:
- Übergang DG Estrich Innenraum → Aussenraum
- Kabelkanal für 1 Elektrokabel 4-adrig von oben auf Kork–Dämmung setzen; Dichtheit sicherstellen

10. Regiestunden-Ansatz inkl. aller Kosten und Aufwände. Es werden keinerlei Weg-, Auftrags-, Ausrüstungs-, Zusatz-, Entsorgungskosten usw. akzeptiert, nur die effektiv auf der Baustelle aufgewendeten und mit unterzeichnetem Rapport belegten und vor jeweiligem Arbeitsbeginn offerierten Zeiten.

Alle Schäden beheben, aufräumen, entsorgen, Gerüst wieder abbauen und abholen

Mengen- und Massangaben

3 Fassaden à ungefähr 4 m Länge mit Kabelkanälen in der Hinterlüftung sowie zwei gedämmte Fassaden mit Kabelkanälen auf Putz zu 8 Rolladen

Angaben zu den Materialien

gemäss Beschreibung der auszuführenden Arbeiten

Beschreibung der aktuellen Situation

- keine Angabe -

Besonderheiten

Art der Ausführung und allgemeine Bedingungen:

Sämtliche Materialen und Arbeiten müssen hohen Qualitätsansprüchen genügen und gescheit, gut und günstig sein (z.B. reversibel, wartungsarm, wartungsfreundlich, dauerhaft sicher und anderes mehr).

Die Arbeiten müssen mit Bauherrschaft und weiteren Arbeitsgattungen / Unternehmern gut abgestimmt und zügig abgewickelt werden.

Es gelten in folgender Reihenfolge:
- SIA-Norm 118, wobei die Gewährleistungsfrist für verdeckte Schäden auf 10 Jahre erhöht ist
- Schweizerisches Obligationenrecht
- allfällige kunden-/konsumentenfreundliche Normen und Empfehlungen
- Branchenrichtlinien (soweit kundenfreundlich)

Weitere Arbeiten sind auf Verlangen der Bauherrschaft auf den nachweislich gleichen kalkulatorischen Grundlagen zügig zu offerieren und auszuführen.

Auf Wunsch der Bauherrschaft ist eine Bank- oder Versicherungsgarantie beizubringen

  Ausschreibung drucken