Mauer oder ähnliches in Tiefgarage

# 255446

Erfolgreich abgeschlossen
Keller - Auszug.jpg

Region

8192 Glattfelden

Ausgeschrieben bis

10.05.2012

Beschreibung

Erstellung einer Mauer in Tiefgarage. Aus feuerpolizeilichen Gründen müssen wir unseren Vorraum in der Tiefgarage vom Rest der Tiefgarage abtrennen, wollen wir ihn weiterhin als "Grümpelkammer" benutzen. Die bestehenden Mauern sind aus Kalksandstein. Der Boden ist Teer. Erste Internet-Informationen haben ergeben, dass Kalksandstein ziemlich teuer ist, was aber optisch am Schönsten wäre. Allerdings wäre zum Beispiel Ytong günstiger. Der Teerbelag muss an der Stelle, wo die Mauer hinkommt, entfernt werden. Was unter dem Teer ist, ist nicht bekannt. Eine gute Verbindung mit den beiden Mauern links und rechts ist zwingend. Zudem muss die bestehende Türe in die neue Wand verschoben werden. Es muss nicht unbedingt eine Mauer aus Backsteinen sein, auch andere Ideen sind herzlich willkommen! Siehe auch beiliegender Plan. Die Zufahrt ist über die Tiefgaragenzufahrt gewährleistet, allerdings nur bis zu einer Höhe von ca. 1.80 Meter.

Mengen- und Massangaben

Breite für die neue Wand: 2.93 Meter
Höhe der Wand: 2.84 Meter
Dicke der bestehenden Kalksandsteinmauern: 12 cm

Angaben zu den Materialien

Kalksandstein oder Ytong oder eine ganz andere Idee.

Beschreibung der aktuellen Situation

An der Stelle, an der die neue Wand hin soll, ist heute gar nichts. Der Boden ist vollflächig mit Teer belegt und sollte wahrscheinlich für die Fläche der neuen Wand entfernt werden.

Besonderheiten

Wir haben uns auch schon überlegt, ob der Teerbelag im neuen Raum komplett entfernt und gegen einen anderen ausgetauscht werden könnte. Der Boden ist leicht abfallend. Auch für einen neuen Bodenbelag sind wir für Ideen dankbar.

  Ausschreibung drucken