Sägen von Akazienpfählen mit Schnitttiefe bis 22 cm

# 261120

Erfolgreich abgeschlossen
DSCF3561.JPG

Region

4410 Liestal

Ausgeschrieben bis

14.06.2012

Beschreibung

Vor Ort sind 69 Akazienpfähle 2.5 m lang, entrindet, naturwuchs, einige wenige haben am Ende einen Durchmesser bis zu 22 cm. Diese sollen in "Baumscheiben à 10 cm zersägt werden und dienen anschliessend als Pflaser für einen Gartenbereich. Der Schnitt sollte fein sein, da auf der Stirnseite des Holzes anschliessend gelaufen wird. Ferner ist ein rechtwinkliger Schnitt möglichst einzuhalten, da sonst beim Verlegen zu grosse Probleme auftreten. Nach dem Sägen sind die Baumscheiben auf der Terasse zu stapeln.
Eine entsprechendes Säge ist mitzubringen.

Mengen- und Massangaben

65 Akazienpfähle entrindet, naturwuchs, mittlerer Durchmesser 9-14, aber einige sind auch bis zu 22 cm, 2.5 m lang.
4 Akazienpfähle entrindet, naturwuchs, mittlerer Durchmesser 8-11, 2 m lang.

Angaben zu den Materialien

Akazienholz

Beschreibung der aktuellen Situation

Stämme liegen gestapelt im Garten. Schneidarbeiten sind auf der gefliesten Terasse möglich.

Besonderheiten

Die Säge muss entweder 2 Treppen nach oben oder 1 Treppen nach unten transportiert werden. Eine direkte Zufahrt zum Garten ist nicht möglich.
Alternative können die Stämme auch z.B. eine Treppe hochgetragen werden und dort auf einem Weg geschnitten werden. Eine direkte Zufahrt ist nicht möglich, die Säge müsse über eine 1m breite Rampe auf den Weg befördert werden.
In einer Zweiten Ausschreibung mit dem Titel: Verlegen von Akazienpflaster im Garten ist auch die Verlegung ausgeschrieben. Gerne können beide Arbeiten kombiniert werden.
Oder Alternative 2: Die Stämme werden 2 Treppen nach unten getragen, dort auf geteertem Parkplatz geschnitten und dann auf der Terasse gestapelt. Hier ist eine direkte Zufahrt möglich.

  Ausschreibung drucken