Oelheizung Ersatz für altes 3-Familien Haus

# 263045

Erfolgreich abgeschlossen

Region

4537 Wiedlisbach

Ausgeschrieben bis

22.07.2012

Beschreibung

Die bestehende alte Kombi (Oel-Holz) Heizung ist auszubauen (inkl. Entsorgung) und durch eine neue sparsame, zuverlässige und möglichst Wartungsarme Ersatzheizung (ohne Holzbrennraum), mit Warmwasseraufbereitung zu ersetzen. (Heutiger Standard Brennwerttechnik?) Eventuell muss der Kamin angepasst werden. Die Gesamtsanierung durch einen Anbieter wäre vorteilhaft.

Mengen- und Massangaben

Bestehende Heizungsanlage:

CTC Kombikessel
Typ 267 HWTA, Jahrgang 1976
Nennleistung 35-52kW
Mit integriertem Warmwasser Boiler 145 L

Gehäuse-Grösse:
Breite: 90cm
Tiefe: 64 (Ohne Brenner/Steuerung/Mischventil)
Höhe: 154cm

Riello Burner RBL Gulliver BLU BGK2, Jahrgang 2000
2.7-5 kg/h
32-59kW
230V-0.25W
Abgaswerte i.O.

Oeltankanlage im Keller: 2 x 2 x 1500 lt Kunststoffbehälter (Total 6000 lt).
Oelverbrauch (Extraleicht) ca. 6500 lt/Jahr (vor Fensterersatz)
ca. 5800 lt/Jahr (nach Fensterersatz)

Gemessene Temperatur-Werte
Datum Aussentemperaturen°C Vorlauftemperaturen °C
1.3.09 6 46
23.12.08 4 49
25.11.08 0 53
30.12.08 -2 55
4.1.11 -4 59
3.2.12 -10 64

Angaben zu den Materialien

Mit CTC haben wir relativ gute Erfahrungen gemacht, kann aber sonst eine gut bewährte Marke sein.

Beschreibung der aktuellen Situation

Das Haus ist über 150-jährig. Seit den letzten 40 Jahren wurden mit Ausnahme der Fenstern, keine nennenswerte Isolations-Arbeiten durchgeführt. Auch demnächst ist keine Isolationssanierung geplant.

Die Heizung funktioniert noch störungsfrei, aber der Boiler wurde seit über 20 Jahren nicht gewartet. (Die Servicefirmen trauen sich nicht den Boiler zu warten, aus Bedenken über Folgeschäden). Tropf- und sonstige Geräusche sind im Innern der Heizung zu hören, vor allem nach dem Aufheizen des Boilers).
Ein Brennerservice wäre fällig, Letzter wurde vor 3 Jahren durchgeführt.
Eine Oeltankrevision wird demnächst durchgeführt.

Besonderheiten

Umbau-Zeitraum: möglichst vor der nächsten Heizperiode.

Die Heizung befindet sich im Keller, in einen geschlossenen Raum mit Frischluftzuführ, ohne Wasserabflussleitung. (Minimale Türrahmenbreite 82cm)
Breitester Zugang von der Strasse zur Nebeneingangstüre/Kellertreppe führt über ein Naturfeld.

Eine ausbaufähige Anlage mit Alternativ-Energien wäre interessant für eine spätere Ergänzung.

Ich bin gegenüber Wartungsverträge abgeneigt, und bin der Meinung ein gutes Produkt sollte auch ohne jährliche Wartung einwandfrei betrieben werden können.

Die Mietzinsen sind in diesem Haus sehr günstig, darum bitte keine teueren Luxus-Offerten. Besten Dank.

  Ausschreibung drucken