Flachdach-Innenisolation Einfamilienhaus

# 264941

Erfolgreich abgeschlossen

Region

3095 Spiegel b. Bern

Ausgeschrieben bis

20.07.2012

Beschreibung

Verbesserung der Dachisolation gemäss beiliegendem Bauphysik-Gutachten:
wahrscheinlich von innen.
Option: Komfortlüftung gleichzeitig

Mengen- und Massangaben

100 m2 Dachfläche
Vorschlag zusätzliche Isolationsdicke 12 cm
(vgl. Beilage)

Angaben zu den Materialien

Der genaue Aufbau der Decke muss noch nachgeprüft werden. Die Erhöhung der Wärmedämmung
kann von lnnen erfolgen. Dies hat zur Folge, dass die heute 2.42 m hohen Raum die üblichen Höhe von
ca. 2.30m aufweisen.
Folgende Vorgehen sind möglich:
a) Die Decke (Täfer) ist zu demontieren und die Wärmedämmung zu ergänzen und nach innen um
120 mm zu ergänzen. Mit einer Dampfbremse ist eine luftdichte Decke zu erreichen und neue
Deckenverkleidung.
b) Unter die bestehende Decke kann mit einer Unterkonstruktion der Raum geschaffen werden, um
eine Dämmung von min. 100mm besser 120 mm und mehraufzubringen odereinzublasen (Zellulosen)
und eine luftdichte Dampfbremse.
c) Die Bestehende Deckenverkleidung und Wärmedämmung ist zu entfernen und der vorhanden
Hohlraum soweit möglich zu nutzen. Die Durchlüftung des Flachdachens ist nicht zu beeinträchtigen.
Dazu sind der vorhandene Aufbau und die möglichen Anschlüsse genau zu ermitteln. Die
Feuchtebelastung ist zur Dimensionierung der Dampfbremse zu berechnen.

Beschreibung der aktuellen Situation

Reihen-Einfamilienhaus, bezogen 1976
Ursprüngliches Flachdach

Besonderheiten

- keine Angabe -

  Ausschreibung drucken