Glasabtrennung im Treppenaufgang

# 278644

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8421 Dättlikon

Ausgeschrieben bis

21.10.2012

Beschreibung

Zuschnitt, Lieferung und Montage einer Glasabtrennung in unserem Treppenaufgang zwischen Erdgeschoss und 1. Stock.

Mengen- und Massangaben

Die Glaswand muss ca 150cm breit sein. Die kurze Seite ist ca. 110 cm hoch, die lange Seite ca. 195cm. Die genauen Masse hängen von der Art der Montage ab und müssen vor Beginn der Arbeiten auf jeden Fall verifiziert werden.

Angaben zu den Materialien

Das Glas sollte stabil genug sein, dass, sollte jemand auf der Treppe ausrutschen, das Glas nicht splittert.
Die Scheibe soll auf beiden Seiten glatt sein und milchig, jedoch nur leicht, so dass eine indirekte Beleuchtung durch das Licht im Flur möglich ist.

Bevorzugt sollte das Glas in die Decke und die Wand sowie den Sockel des Treppenaufgangs eingelassen werden (siehe Bilder), aber Angebote mit Schienen sind ebenfalls möglich.

Beschreibung der aktuellen Situation

Sockel des Treppenaufgangs und Mauer sind aus Hohlsteinen gemauert, die Decke ist (wahrscheinlich) aus Beton. Alle Flächen sind Abrieb.

Besonderheiten

Der Beginn der Arbeiten kann flexibel festgelegt werden.

  Ausschreibung drucken