Zwei Lichtschächte gegen drückendes Wasser abdichten

# 284190

Erfolgreich abgeschlossen

Region

4514 Lommiswil

Ausgeschrieben bis

14.12.2012

Beschreibung

Ausgangslage:
Unser Grundstück weist Wasserprobleme auf (drückendes Wasser von der Seite, Grundwasserpegel steigt ums Haus herum nach Dauerregen bis ca. 60cm unter Strassenniveau). Der Keller selbst ist wasserdicht, aber die zwei Beton-Lichtschächte der Wärmepumpe sind nicht abgedichtet.

Obligatorische Arbeiten:
Zwei Beton-Lichtschächte von innen gegen stehendes/drückendes Wasser abdichten. Das heisst konkret:
- Anschlusseisen unten im Lichtschacht bohren, damit gegossener Boden nicht wegrutschen kann.
- mit Beton und Zement einen wasserdichten Boden in den LIchtschacht giessen.
- Sämtliche Fugen der Lichtschächte abdichten.

Optionale Arbeit: Wenn möglich, bitte auch eine Glasabdeckung offerieren, welche ca. 50cm oberhalb der Lichtschächte an der Hausfassade angebracht werden kann. Zweck: Regenwasser daran hindern, in die abgedichteten LIchtschächte einzudringen. Sollten Sie diese spezielle Arbeit nicht ausführen können, bitten wir trotzdem um eine Offerte. Die Glasabdeckung kann auch andersweitig in Auftrag gegeben werden.

Arbeitsbeginn nach Vereinbarung.

Mengen- und Massangaben

2 Lichtschächte. Alle Masse sind Innenmasse. Höhe gemessen von Oberkante bis Anfang Kiesboden:

Lichtschacht Nord (BxTxH): 118x60x75 cm
Lichtschacht Ost (BxTxH): 95x60x70 cm

AUF BEIDE LICHTSCHÄCHTE KOMMT ZUSÄTZLICH JE EIN (1) ERHÖHUNGSELEMENT VON 10CM DRAUF. Diese Elemente werden von unseren Gärtner vorab geliefert und montiert, aber nicht abgedichtet.

Angaben zu den Materialien

Materialien bitte nach brachenüblichen Standards wählen. Alles muss wasserdicht sein und den Druck des Wassers aushalten.

Beschreibung der aktuellen Situation

Fotos der Situation sind beigefügt.

Besonderheiten

- keine Angabe -

  Ausschreibung drucken