Gebäudesanierung EFH (Offerten:Gerüst, Maurer,Fenster,Alu-Läden, Zimmermann/Dachdecker/Spengler,Gipser)

# 313289

Erfolgreich abgeschlossen

Ausgeführt durch:

Region

5316 Leuggern

Ausgeschrieben bis

17.06.2013

Beschreibung

Gebäudesanierung (Fassaden- und Dach Renovation) EFH mit Baujahr ca. 1914 und letzte instand Stellung 1970. Offert Anfrage für Gerüstung, Baustelleninstallation,Dachsanierung, Maurerarbeiten Fensterleibungen neu anpassen nach entfernen der Holzleibungen und Holzstürze durch Stahlton-Stürze ersetzen .Im OG entfernen der Fensterleibungselemente aus Beton. Neu ausbilden der Fensterleibungen und mit der alten Fassade bündig zu verputzen. Die neuen Fenster werden Fassadenbündig montiert. die Holzstürze über den Fenstern sind sind ach im OG durch einen Stahltonsturz zu ersetzen. Abbrechen des Kamines bis Höhe Estrichboden. Fassadenisolation 160mm, neue Fenster (Kunststoff 3-Fach), Eingangstüre Alu. Später Innenausbau mit Bodenheizung mit Anschluss an bestehender Wärmepumpe.
Die Isolation ist vorerst ab Sockelhöhe zu offerieren.
Die verschiedenen Handwerksaufträge können einzeln kombiniert oder gesamthaft offeriert werden.

Mengen- und Massangaben

Objekt EFH André Kalt Feldeggstrasse 2 5316 Gippingen
Masse siehe Fotos und Pläne

Dachsanierung: Gerüstung, Teilsanierung Dach, Gerüst, Dachdecker/Spenglerarbeiten
A. Allgemeines/Baustelleninstallation
1. Gerüstung erstellen nach Suva-Vorschriften,
inkl. Spenglerlauf und 2 Aufstiegstreppen
2. Elektro-Provisorium 380V/16A inkl. Verteilkasten demontieren



B. Abbrüche und Demontagearbeiten
3. Dacheindeckung Ziegel bis Höhe Estrichboden demontieren
4. Reinigen der Ziegel zur Wiederverwendung
5. Entfernen der alten Ziegellatung bis Höhe Estrichbode
6. Untersicht entfernen
7. Giebelverkleidungen entfernen
8. Stirn -Ort und Traufbretter entfernen
9. Aufschieblinge entfernen
10. Windbrett und Giebelabschlussbrett Entfernen

C. Verkleidung Dach
11. Unterdach auf Sparren verlegt bis Höhe Estrichboden (kalter Estrich)
12. Konterlattung geliefert und montiert
13. Traufenbrett konisch genagelt (Material und Montage)
14. Stirnbrett in Fichte gehobelt Dim. 24x240mm inkl.1x grundiert
15. Knaggen in V-Form, seitlich an Sparren montiert
16. Untersicht aus Täfer N&K 15x112mm unter Knaggen montiert
17. Untersicht 1x vor der Montage grundiert
18. Windbrett in Fichte gehobelt unter Konterlatten montiert 1x grundiert
19. Neue Ziegellattung 24/48 montiert
20. Alte Ziegel gereinigt bis Höhe Estrichboden wieder montieren
21. Schneestopp, Typ Neomat verz. montiert

D. Spenglerarbeiten in Kupfer
Abbruch und Demontagearbeiten (Rinnen und Abläufe je nach Zustand wieder verwenden)
22. Dachrinne inkl. Haken
23. Einlaufbleche
24. Ablaufrohre

25. Neue Dachrinnen, Abw.330
26. Rinnenhaken
27. Rinnenboden gerade
28. Rinnenstutzen D=75-100
29. Neopren-Dila
30. Einlaufbleche Abw.250
31. An-u. Abschlüsse
32. Gehrungen
33. Ausläufe
34. Kopfstücke
35. Ablaufrohr, D=75
36. Rohrschelle
37. Rohrbogen 85 Grad
38. Anpassungen an bestehenden Ablaufrohre

Angaben zu den Materialien

Materialien beim Umbau.
Fassadenisolation 160mm Steinwolle Wmk 0,036 mit GP,Netz und Abrieb 2mm
Alternative: AWD160mm Lambda Wmk 0,031mitGP, Netz und Abrieb 2mm
beide Varianten offerieren.
Filenit Finsterbänke (Faserbeton grau)
Die Sockellinien/Leibung sind auszubilden gleiches grau wie Fensterbänke.

Beschreibung der aktuellen Situation

Zur Info
Das Haus wurde im Bereich EG mit Bruchsteinen gemauert. Die Wandstärke ist unterschiedlich und liegt bei 32cm. Das OG ist mehrheitlich mit Backsteinen gemauert. Die bestehende Fassade ist mit einem groben Kellenwurf verputzt. Der Sockel der Fassade steht ca. 2cm auf einer Höhe von ca. 1m vor. Die Fensterleibungen sind im EG aus Holz darüber eine Bitumenfolie ein und Drahtnetz angebracht, verputzt und grau bemalt. Auf den Innenseite des EG sind die Holzfensterstürze in Eigenleistung bereits durch Stahltonstürze ersetzt und Deckenbalkenhöhe auf gemauert,
Die zwei Fenster im OG sind mit gemauerten Elementen eingekleidet. haben darüber innen und aussen je ein ca. 15 x15 cm starke Holzbalkenstürze welche ebenfalls zu entfernen sind.
Die Planung und Bauführung liegt in meiner Hand. Bis jetzt ist noch kein Auftrag vergeben. Alle bis jetzt ausgeführten Arbeiten habe ich selbst erledigt. Die Ausschreibung der Meisten Aufträge sind unfallbedingt. Die Bauarbeiten ruhen daher seit Dez. Ich werde jedoch stets vor Ort sein. Es wird nur Material in Absprache von mir gestellt.

Besonderheiten

Nach den oben geschilderten Sanierungen soll die Umgebung des alten Hausteils neu gestaltet werde, Sämtliche gemauerten Wege um den alten Hausteil müssen auf einer Breite von ca. 80cm entfernt werden. Rund um den alten Hausteil soll bis zur Tiefe der Streiffundamente ca. 70cm und im Bereich des gewölbten Kellers auf ca. 1m ausgegraben werden um die Fassaden trocken zu legen. Anschliessen Isolation mit Sockelbildung bis auf die Höhe der neu angebrachten Fassadenisolation. Anschliessen auffüllen mit Kies. Usw.
Innenausbau der zwei Zimmer im OG. Neu Dünnbettbodenheizung mit Anschluss an bestehende Wärmepumpe im Keller des Anbaus.
Nach der Fassaden und- Dach Renovation müssen im UG sämtliche Unterlagsböden erneuert auf ein einheitliches Niveau angepasst werden. Nur ein kleiner Teil ist unterkellert (25m2. Im restlichen Bereich hat es Betonböden direkt auf dem Terrain.

  Ausschreibung drucken