Badsanierung mit Naturoflor

# 344570

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8132 Egg b. Zürich

Ausgeschrieben bis

23.01.2014

Beschreibung

Das Bad muss renoviert werden. Wir wollen alle Wände und der Boden, (bis auf die Wand bei der Heizung und die Decke), mit Naturoflor verputzen. Die die vorhandenen Fliesen (Plättli) bleiben dran und der Naturoflor-Belag kommt darüber. Dies auch beim Boden. Alle Sanitäranlagen (Spiegelkasten, WC, Dusche und Heizung) werden vorher weg genommen. Das macht der Sanitär und ist kein Bestandteil dieser Ausschreibung. Es geht nur darum die Wände und der Boden mit eingefärbtem Naturoflor zu applizieren. Der Farbton besprechen wir vor der Ausführung mit dem Handwerker. Auf die Decke und auf die Wand bei der Heizung kommt Weissputz.

Mengen- und Massangaben

Masse Bad:
Grundriss: 2,82m x 1,16m
Höhe Decke: 2,33m

Boden: 2,82m x 1,16m = 3,271m2
Wand Dusche (Abschnitt): 0,92m x 2,33m = 2,144m2
Wand Dusche (rechts) 1,16m x 2,33m = 2,70m22
Wand (bei Lavabo) 2,82m x 2,33m = 6,570m2
Wand (bei Ventilator) 1,16m x 2,33m
Abzüglich Aussparung für MDF (0,3,7m) = 2,330m2

Total für Naturaflor: 17,02m2



Wand für Weissputz (bei Heizung):
0,9m x 2,33m =2,100m2 + 0,22 (Abschnitt Türe) = 2,30m2

Decke: 2,82m x 1,16m = 3,271m2

Total für Weissputz: 5,57m2

Angaben zu den Materialien

Naturoflor: Alle Wände (ausser Wand bei Heizung) und Boden. Total: 17,02 m2
Weissputz: Decke und Wand bei Heizung. Total: 5,57 m2

Beschreibung der aktuellen Situation

Die alten Fliesen (Plättli) gehen nicht bis zur Decke. Damit der Naturoflor regelmässig aufgetragen werden kann, muss die Distanz von den Fliessen bis zur Decke mit einem Unterputz ausgeglichen werden. Das Loch unter dem Lavabo muss zugespachtelt werden.

Besonderheiten

Das Bad liegt in einer 2 Zimmer-Einleger-Wohnung im Untergeschoss von einem Einfamilienhaus. Der Zugang ist einfach und führt von der Strasse über eine breite Gartentreppe (ca. 10m) zum Eingang im UG.

  Ausschreibung drucken