Abklärungen und falls nötig Gegenmassnahmen bei feuchten Mauern uns manchmal Wasser im Gebäude

# 371556

Erfolgreich abgeschlossen

Region

3144 Gasel

Ausgeschrieben bis

31.07.2014

Beschreibung

Abklärungen und falls nötig Gegenmassnahmen bei feuchten Mauern und manchmal Wasser im Gebäude.

Die Situation:
Wir haben in Gasel (beim Bahnhof, auf der anderen Seite der Bahngeleise) ein Gewerbegebäude. mit den Grundmassen von ca. 25 x 15 Metern: EG, 1. Stock und ein Keller mit 2,3 Meter Höhe.
Weitere 25 x 18 Meter sind angebaut, aber nicht unterkellert.
Das ganze Gebäude steht auf einem Boden, wo das Grundwasser eventuell relativ hoch steht – im Moment läuft ein Projekt der Gemeinde Köniz, das den Grundwasserspiegel überwacht.
Auf der einen Hausseite gibt es eine Rampe mit Vorplatz und Zugang von aussen in den Keller, welcher ca. zur Hälfte auf der Seite mit Zugang von aussen vermietet und täglich als Arbeitsstätte genützt wird.
Der Rest des Kellers wird genutzt als Heizungskeller mit Oeltank, Schacht für Hebebühne, Kompressorraum und Kellerräume. Aus diesem Teil führt eine Treppe im Gebäudeinneren in das Erdgeschoss.

Das Problem:
Seit längerer Zeit haben wir an nach grösseren Regenfällen Wasser im Heizungskeller und manchmal (vor allem im Sommer) drückt es auch woanders rein.
Da wir Veränderungen aber auch auf dem Bodenbelag vom Keller in der Gebäudemitte feststellen (von farblichen Veränderungen über feucht bis „schwitzen“ mit Wasserperlen auf dem Boden), sind wir in Sorge um das Wohlergehen der Mieter und die Gebäudesubstanz.
Wir fragen uns, ob das auch etwas mit dem Grundwasserspiegel zu tun haben kann.

Die Arbeit:
Wir möchten die Mauern rundum und den ganzen Kellerboden auf eine gute Art und trotzdem möglichst günstig baldmöglichst durch einen Fachmann kontrollieren lassen und nach Absprache wo nötig erneuern, bei gleichzeitiger Kontrolle, ob das Dach noch in Ordnung ist.
Also 1. Priorität = gut; 2. Priorität = günstig; 3. Priorität = was nötig ist, baldmöglichst (Abklärungen bis 22.08.2014, der Rest nach Absprache).

Besten Dank im Voraus für Ihre Bemühungen!
Freundliche Grüsse
Daniel Lehle

Mengen- und Massangaben

Das Gebäude hat die Grundmasse von ca. 25 x 15 Metern: EG, 1. Stock und der Keller ist 2,3 Meter hoch.
Weitere 25 x 18 Meter Lager- & Fabrikationsgebäude sind daran angebaut, aber nicht unterkellert.

Angaben zu den Materialien

Muss abgeklärt werden

Beschreibung der aktuellen Situation

siehe oben

Besonderheiten

Sie können das Gebäude von aussen jederzeit besichtigen, es hat freien Zugang (das einzige Gebäude hinter den Bahnschranken).
Zur Besichtigung des Hausinnern und den Kellerräumen rufen Sie mich an auf Tel.-Nr. 079 300 58 67 oder schicken für einen Termin ein Mail auf info@rexmetall.ch, dann können wir vor Ort alles besprechen.
Ich bin bis ca. Ende August meistens da, den Termin zum Ausführen müssten wir sowieso detailliert planen. Natürlich möchten wir Abklärungen und (falls nötig) die Arbeiten baldmöglichst erledigt wissen, aber wir möchten Ihnen auch genug Zeit lassen, damit Sie es dann tun können, wo es auch für Sie günstig ist.
Erste Abklärungen müssten aber vor Ende August abgeschlossen sein (nachher bin ich nur noch selten vor Ort), die Arbeiten nach Absprache.
Besten Dank für Ihre Bemühungen!

  Ausschreibung drucken