2 Splittbetonfundamente plus Vorarbeiten für Metallstützwand

# 378391

Erfolgreich abgeschlossen

Region

5024 Küttigen

Ausgeschrieben bis

08.10.2014

Beschreibung

Baggerarbeiten, Bambus (in Sperre) und Hibiskus ausgraben / ca. 12 cm Humus abtragen / Löcher für Sockel von HEA 100 Träger (Metallwand) ausheben / Abführarbeiten
Kofferarbeiten für das Betonfundament / Armierungsgitter legen
Wenig Kofferarbeit unter dem Balkon Süd / Armierungsgitter legen
Träger für Stahlwand einbetonieren / Splittbetonfundamente giessen / Fundamente abziehen für spätere Montage von Lattenrost für Holzsteg
Hilfestellung von Bagger bei Montage der Metallwände
Stahlwand hinterfüllen mit Rundkies ca. 15 cm

Mengen- und Massangaben

Betonfundament (Splittmagerbeton) Nordwest ca. 36m², ca, 12-15 cm dick
Betonfundament (Splittmagerbeton) Süd 18.5 m²
Gesamthaft 8 Kubikmeter Splittbeton

Angaben zu den Materialien

Armierungseisen für ca. 55 m²
Koffermaterial
Rundkies für hinter die Stahlwand

Beschreibung der aktuellen Situation

Da dieses Jahr ein Trieb vom Bambus in das angrenzende Nachbargrundstück ausgebrochen ist, haben wir entschieden, diesen zu entfernen. Die provisorisch errichtetet Metallwand ist unterdessen 12 cm schräg wegen dem Hangdruck und den zu kleinen Sockeln. Deshalb gibt es eine neue Metallwand.
Der Materialmix (Rasen, Betonplatten, Holzsteg) auf dem kleinen Platz hat uns bewogen, ein einheitliches Holzdeck auf das Betonfundament zu montieren.
Die Absenkungen beim Sitzplatz Süd erfordern ebenfalls eine Sanierung

Besonderheiten

Mit dem Bagger kann vom Nachbargrundstück aus gearbeitet werden. Zurzeit Landwirtschaftsnutzung.

Bitte beachten Sie 2. Offertenanfrage für Stützwand aus Stahl: renovero Nr. 378710

für Fragen sind wir noch bis 18.09. erreichbar. Danach erst ab 01.10.wieder.

  Ausschreibung drucken