Bodenleger: 100 m2 Teppich und Parkett durch Keramikplatten ersetzen

# 386700

Erfolgreich abgeschlossen

Region

3302 Moosseedorf

Ausgeschrieben bis

11.11.2014

Beschreibung

Im ersten und zweiten Stock eines Reiheneinfamilienhauses (leerstehend) sind Teppich und Parkett (Parkett nur 1 Zimmer) zu entfernen und dafür Keramikplatten zu verlegen.
Umweltverträglicher Kleber muss eingesetzt werden.

Die Offerte soll alle Kosten enthalten, von A-Z. Das heisst z.B. Entfernen und Entsorgen der alten Beläge. Verlegen der Keramikplatten, inklusive Sockelleisten. Fahrweg und zeitliche Abstimmung mit Maler (der ca. 1 Woche später arbeiten möchte).
Für die Keramikplatten ist ein Quadratmeterpreis von 50.- CHF einzusetzen.
Das heisst, dass die Offerte wirklich den Komplettpreis inklusive Material zeigen soll.

Bitte auch ungefähre Angabe für die Dauer der Arbeiten in der Offerte machen.

Gerne bevorzugen wir einen von Ihnen empfohlenen Lieferanten für die Keramikplatten, falls uns dessen Produkte überzeugen. Lieferung, Einkauf und Weiterverrechnung der Platten sollte über Ihre Firma laufen, egal welche Keramikplatten gekauft werden.

Mengen- und Massangaben

100 m2 total, davon ca. 16 m2 Parkett, die restlichen 84 m2 sind Teppich.

Vergleiche angehängten Plan:

Obergeschoss:
Vorplatz [12], Zimmer [14], Zimmer [15]: Teppichboden durch Platten ersetzen.
Zimmer [13]: Parkettboden durch Platten ersetzen.
(Keine Arbeiten im Badzimmer.)

Dachgeschoss:
Zimmer [21] (das ist der ganze Stock): Teppichboden durch Platten ersetzen.

Angaben zu den Materialien

Annahme für die Berechnung: Feinsteinzeug, Keramikplatten 60 x 30 für 50.- CHF pro m2.

Der eingesetzte Kleber soll möglichst umweltfreundlich sein, keine Schadstoffe (z.B. Norm EC1plus).
Bitte Produktnamen angeben zur Überprüfung der Umweltverträglichkeit!

Beschreibung der aktuellen Situation

Der alte Boden muss entfernt und entsorgt werden.
Der exakte Untergrund ist nicht bekannt.
Das Haus hat Baujahr 2000 und hat keine Bodenheizung.

Besonderheiten

Es wird erwartet, dass das Zuschneiden der Keramikplatten ausserhalb des Hauses erfolgt (Feinsteinzeug Staub), auch nicht im Keller (dort lagern Möbel und Bücher).
Der Teppich läuft im ersten Stock unter dem Ende einer Holztreppe durch. Im Obergeschoss "endet" der Teppich an zwei Wänden an Holzschränken (und läuft darunter weiter).
Zufahrt bis zum Garten möglich für Warenumschlag. Kein Lift vorhanden.

  Ausschreibung drucken