Treppe und Natursteinmauer im Garten

# 409381

Erfolgreich abgeschlossen

Region

4410 Liestal

Ausgeschrieben bis

27.04.2015

Beschreibung

Treppe:
Die bestehende Treppe ist über die Jahre etwas abschüssig geraten. Sie soll neu wieder waagrecht ausgerichtet werden und dabei ca. 30 cm nach rechts direkt an die Wand verlegt werden. Die bestehenden Blockstufen sind wieder zu verwenden.
Die Treppe ist heute einfach auf Erde verlegt, zumindest haben wir keine Reste eines Fundaments entdeckt. Neu soll die Treppe einfach in ein Kiesbett verlegt werden. Ein frostsicheres Fundament ist nicht erforderlich. Natürlich muss die Treppe eine leichte Neigung aufweisen, so dass Regenwasser ablaufen kann. Am oberen Ende soll sie planeben zu Terrasse abschliessen.

Böschung:
Aktuell ist die Böschung unten mit Waschbetonplatten und oben mit einer doppelten Lage Bahnschwellen befestigt (siehe Foto). Neu sollen stattdessen zwei Natursteinmauern in zwei Ebenen zum Einsatz kommen, so dass eine Terrasse entsteht (siehe Skizze). Die Natursteinmauern sind auf ein Schotterbett zu verlegen, welches mit einer Drainage ausgestattet wird (siehe Skizze). Ein frostsicheres Fundament ist nicht erforderlich. Die Mauer soll ohne Mörtel gesetzt werden und eine leichte Neigung zum Hang aufweisen.
Voraussichtlich wird noch zusätzliches Material zum Hinterfüllen der Mauer benötigt.

Der bestehende Hang weist noch zahlreiche Wurzeln und Wurzelstöcke auf. Diese sollen nach Möglichkeit entfernt werden.

Mengen- und Massangaben

Treppe: 13 Blockstufen aus Beton

Natursteinmauer: jeder Mauerabschnitt weist ungefähr eine Länge von 10 m und eine Höhe von 1 m auf. Die Steine haben voraussichtlich das Mass von 20 cm x 20 cm x 40 cm. Ein solcher Stein wiegt ca. 45 kg. In Summe dürften es etwa 250 Mauersteine werden.

Kies oder Splitt: ca. 2 - 2.5 Kubikmeter

Drainagerohr: ca. 20 m

Material zum Hinterfüllen: ??

Angaben zu den Materialien

Treppe: Wiederverwendung der bestehenden Blockstufen (wird vom Auftraggeber gestellt)
Kies: Grösse vorausssichtlich 6-8, muss noch besorgt werden (nach Absprache vom Auftraggeber oder Auftragnehmer)
Natursteine für Mauer: müssen noch besorgt werden (nach Absprache vom Auftraggeber oder Auftragnehmer)
Drainagerohr: Standard (wird vom Auftraggeber gestellt)
Füllmaterial: muss noch besorgt werden (nach Absprache vom Auftraggeber oder Auftragnehmer)

Beschreibung der aktuellen Situation

Die Bollensteine links der Treppe werden durch uns entfernt.

Die Reste der Böschung sind getrennt nach
- Wurzeln und Wurzelstöcke
- Waschbetonplatten und sonstige Steine
- Alteisen
- Eisenbahnschwellen
auf dem Gelände zu deponieren. Die Entsorgung erfolgt durch den Auftraggeber.

Besonderheiten

Das Gelände ist nur schlecht mit schwerem Gerät zu erreichen. Die generelle Zufahrt und die Verwendung eines Minibaggers sollten aber kein Problem sein.

  Ausschreibung drucken