Erneuerung und Verbreiterung Einfahrt (Pflastersteine, evtl. Asphalt)

# 428150

Erfolgreich abgeschlossen

Region

4900 Langenthal

Ausgeschrieben bis

30.11.2015

Beschreibung

Die bestehende Einfahrt soll erneuert und dabei verbreitert werden. Zur Zeit ist der Belag mit Beton Pflastersteinen von 10x10x6cm (LxBxH) belegt. Da diese Steine um das ganze Haus verlegt sind, soll dieses Format von 10x10cm unbedingt beibehalten werden. Einzige Ausnahme wäre, wenn eine Asphaltierung günstiger wäre als die Erneuerung und der Ausbau mit Pflastersteinen.

Auf dem seitlichen Grünstreifen standen Bäume, deren Wurzeln die Pflastersteine teilweise gehoben haben (siehe Bilder). Bei der Sanierung sollen entweder neue solche Steine gesetzt werden oder die alten werden gereinigt und wieder verwendet. Vorbereitungsarbeiten finden keine statt, die Offerte hat vom jetztigen Zustand auszugehen, am Ende soll die Einfahrt verbreitert und der gleichen Materialabdeckung eingedeckt sein. Unebenheiten (Wurzeln) sollen beseitigt und der Platz mit neuen oder gereinigten Steinen eben eingedeckt sein.

Durchzuführende Arbeiten wären:

1. Seitliche Verbreiterung mit Aufbau eines entsprechenden Untergrundes
1.a) Verbreiterung links von Einfahrt ca. 18 x 0.5 m = 9 m2
1.b) Verbreiterung rechts von Einfahrt ca. 18 x 0.5 m plus 10 x 1.15m; ca. 20 m2
Total neuer zusätzlicher Belag: ca. 29 m2

2. Die Bepflanzung rechts von der Einfahrt ist mit der Verbreiterung zu entfernen und zu entsorgen (ausser Efeu an den Wänden, dies wird vorher bereits entfernt).

3. Wiederverwendung und Reinigung der bestehenden Steine oder alternativ neue Plastersteine in derselben Optik und Grösse.
Achtung, die Steine umrunden das Haus einheitlich, entsprechend sind bei einer Neuverlegung die Übergänge zu den bestehenden Steinen von der Höhe und Musterverlegung entsprechend umzusetzen.
Die Neuverlegung mit Pflastersteinen wird bevorzugt, sollte jedoch eine Asphaltierung kostengünstiger sein, wäre auch das möglich.

4. Varianten:
Als zusätzl. Option ist links und rechts von der Einfahrt eine Randbefestigung zu offerieren, entweder als bodenebende Befestigung oder in Form von erhöhten (5 bis max. 10cm) Randsteinen - links ca. 18m rechts ca. 14m.

Die Ausführung sollte im Frühling 2016 (je nach Witterung früher), bis spätestens Juni 2016 stattfinden.

Mengen- und Massangaben

Aktuell verlegte Steine 10x10x6cm
Masse siehe Skizze (Skizze ist nicht masstabsgetreu)

Angaben zu den Materialien

- keine Angabe -

Beschreibung der aktuellen Situation

Strom und Wasser vor Ort; im Haus ist ein CEE 16A Anschluss vorhanden.

Besonderheiten

Ein Schachtdeckel befindet sich mitten in der Einfahrt und muss auch danach wieder so zugänglich sein, bzw. bei allfälligem Neuverlegen so eingepasst werden.

  Ausschreibung drucken