Vorbereitung Anschluss Schwedenofen

# 428204

Erfolgreich abgeschlossen

Region

9506 Lommis

Ausgeschrieben bis

19.09.2015

Beschreibung

Wir haben bei der Sanierung letztes Jahr ein Cheminée rausgerissen und das Loch für die Frischluftzufuhr geschlossen.

Nun möchten wir gern ein Schwedenofen installieren. Dafür muss gemäss unseren Kenntnissen ein neues Rohr gezogen werden, aufgrund neuer Vorschriften (gerade Linie). Nach unserer Information könnte dies mit einem doppelwandigem Kaminrohr gemacht werden, da von der Decke bis zum Schornstein nur ca. 1.5 Meter liegen. Ausserdem liegt am Boden neu Laminat, weshalb dort und evtl. auch an der Rückwand ein Brandschutz gelegt werden muss, um ein Schwedenofen installieren und betreiben zu können.

Der Schwedenofen ist noch nicht gekauft, wir möchten vorher die ganze Installation bzw. Vorbereitung offerieren und durchführen lassen. Falls von der Koordination möglich oder sogar notwendig, evtl. auch direkt mit Anschluss Schwedenofen, wenn wir uns bis dahin für einen entschieden haben. Ebenfalls können Sie uns ein neues Dach für den Schornstein offerieren, damit es nicht mehr hinein regnet (z.Zt. Windhaube).

Die Arbeiten die durchgeführt werden, müssen die feuertechnische Kontrolle erfolgreich garantieren (dass die Installation auch in Ordnung ist und von der Gemeinde akzeptiert wird und wir ein Schwedenofen betreiben können).

Mengen- und Massangaben

Am Boden soll eine durchsichtigen Brandschutz gelegt werden, so gross wie gerade notwendig für ein Schwedenofen.

Angaben zu den Materialien

- doppelwandiges Kaminrohr
- durchsichtiger Brandschutz am Boden und allenfalls an der Wand

Beschreibung der aktuellen Situation

Untergrund: Laminat mit Trittschalldämmung (darunter ehemalige Steinkonstruktion)
Wandkonstruktion: Holz mit Gipsverkleidung

Besonderheiten

Das ganz befindet sich im Erdgeschoss. Das Loch zum Kaminrohr muss durchgebohrt werden (Gipsplatte inkl. Kratzverputz).

  Ausschreibung drucken