Bad Totalsanierung

# 448158

Erfolgreich abgeschlossen

Region

4102 Binningen

Ausgeschrieben bis

30.01.2016

Beschreibung

Bad Totalsanierung
Abbau bestehendes Bad:
- Bauschutt und Altinstallationen entsorgen
- Demontage Waschbecken, WC, Armaturen
- Demontage Badewanne
- Demontage Rohrleitungen
- Fliesen abschlagen (falls notwendig, evtl. direkt darüber fliesen)
- Fliesen-Kleberreste entfernen
- Demontage Linoleumboden und maroder Holzboden
- Prüfen Holzbalken Konstruktion
- Löcher im Altestrich ausbessern

Kann auch in zwei Schritten offeriert werden, wenn Unterboden/Balkenkonstruktion klar ist.

Ausbau neues Bad:
- Schmutzwasserrohre- und Warm/Kaltwasserleitungen inkl. Armaturenanschlüsse verlegen (Abwasser Spiegelschweissen, ev. PEX; Vorwandinstallation)
- Anschluss an bestehende Installation, Absperrhahnen
ev. Wasserzähler in Inspektionsöffnung/oder Aufputz
- Unterkonstruktion Boden erstellen
- Konstruktion Boden mit OSB Platten oder ähnlichem (s. auch Abdichtung Boden und Fliesenverlegung weiter unten)
- Vorwandelemente montieren z.B. Knauf System mit Gipskartonplatten (GKP)
- Elektrische Leitungen verlegen (wird realisiert)
- Unterputzsteckdosen einbauen (wird realisiert)
- Ventilator einbauen in Entlüftungsschacht oder in Wanddurchbruch (ev Kernbohrung).
- Wand- und Deckendurchbrüche schließen
- Wände verputzen wo notwendig
- Decke und Restwände streichen
- Wasseranschlüsse unter Wanne oder Duschwanne mit Dichtmanschetten abdichten
- Abdichten der Boden- und Wandflächen vor Fliesen-/Marmorverlegung wo notwendig
- Verlegen von Fliesen: Bodenbelag (ca. 3.40 m2), Rückwand Duschkabine (6.40 m2)
- Montage: Waschbecken, WC, Duschwanne (90x90cm), Duschwand, Armaturen
- Silikonfugen wo notwendig (Wandabschlüsse, Armaturen, Sanitärobjekte, Duschwände und -tasse)

Material kann seperat mitofferiert werden.

Mengen- und Massangaben

- keine Angabe -

Angaben zu den Materialien

Material kann separat mit offeriert werden.

Beschreibung der aktuellen Situation

- keine Angabe -

Besonderheiten

Der Auftraggeber und Entscheider ist der Hausbesitzer.

  Ausschreibung drucken