Isolationsschäumung Mansardenwände

# 75795

Erfolgreich abgeschlossen

Region

4054 Basel

Ausgeschrieben bis

05.12.2008

Beschreibung

In unserem Reihen-Einfamilienhaus (Baujahr 1926, totalsaniert 1990) mit Satteldach (Estrichboden isoliert, unbewohnter Dachraum nicht isoliert) sind bei vier Mansardenräumen mit je einem Lukarnenfenster (drei Wohnräume, ein Bad) die Zwischenräume zwischen den Schrägdecken innen und dem Unterdachraum durch geeignetes Dämmmaterial auszuschäumen, um Wärmeverluste zu reduzieren.

Mengen- und Massangaben

Es handelt sich um total sechs Schrägdecken-Segmente mit einer Fläche von total 16,5 m2 und sechs vertikale Wandsegmente in den Lukarnenfenster-Ausschnitten mit einer Fläche von total 9,0 m2. Total ergibt sich eine (innen gemessene) Fläche von 25 bis 27 m2, deren dahinterliegende Lufträume auszuschäumen sind.

Angaben zu den Materialien

Nicht toxisches, schwer entzündliches Schäummaterial mit hoher Wärmedämm-Wirkung und leichter Einbringbarkeit in verwinkelte Unterdach-Hohlräume zwischen Innendecke und Bedachung.

Beschreibung der aktuellen Situation

gestrichene Innenwände, sollen nicht verschmutzt und nur soweit nötig durch Bohrlöcher zum Einbringen des Schäummaterials beschädigt werden

Besonderheiten

Die Arbeiten sind im 2. Obergeschoss vorzunehmen. Das EFH verfügt nicht über einen Lift, das gepflegte Treppenhaus ist in Holzparkett.

Wir sind Nichtraucher und wünschen, dass die mit der Arbeitsdurchführung betrauten Arbeitskräfte ebenfalls Nichtraucher sind bzw. zumindest während der Arbeiten in unserem Haus nicht rauchen

  Ausschreibung drucken