Fliesenleger gesucht – Tipps für einen guten Plättlileger

Es wird ein guter Plättlileger in Ihrer Nähe gesucht? Wir helfen Ihnen dabei, einen Fliesenleger ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen zu finden, der Sie bestmöglich bei Ihren Projekten unterstützt.

Fliesenabstandhalter zum Fliesenverlegen

Sie haben sich dazu entschieden, daheim ein wenig zu renovieren und auszubessern. Da Sie für einige Arbeiten in Küche und Bad nicht selbst Hand anlegen wollen, stehen Sie nun vor der Herausforderung, dass ein qualifizierter Fliesenleger gesucht wird.

Aber welche Kriterien müssen sie beachten? Was darf ein guter Plättlileger kosten? Und wie erkennen Sie eine gute Offerte?

Im folgenden Artikel wird Ihnen eine einfache Hilfestellung geboten, damit der passende Anbieter schnell und unkompliziert gesucht und gefunden werden kann.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Was kann ein Fliesenleger alles?

Ein Fliesenleger wird dazu ausgebildet, Wände, Böden oder Treppen zu verkleiden und zu gestalten.

Dabei bekommt die gestaltetet Fläche nicht nur ein ganz neues Gesicht – gerade im Bad und in der Küche haben Fliesen auch einen ganz bestimmten Nutzen. Sie sind nämlich besonders hygienisch und pflegeleicht.

Auch ihre Langlebigkeit wird geschätzt. Gerade dort, wo es auch mal nass werden kann, machen Plättli Sinn.

Wo Fliesen angebracht werden sollten:

  • Überall dort, wo es feucht oder sogar nass werden kann (z.B. Duschwasser, Wasserdampf)
  • Überall dort, wo Schmutz anfällt (z.B. beim Kochen, Spülen oder beim Handwerken)
  • Als Hygiene-Zweck (z.B. für Allergiker – Fliesenböden lassen sich leichter reinigen und sind nicht so staubanfällig)
  • Aus Dekorations-Gründen (z.B. Wände, Treppen)

Mit welchen Materialien arbeiten Fliesenleger?

Möglich sind Fliesenarbeiten mit keramischen Plättlis, mit Kunst- oder Natursteinen oder mit vielfältigen Mosaiken. Keramische Platten sind vor allem Steingut-, Steinzeug oder Tonplatten.

Natursteinplatten bestehen aus Kalkstein, Marmor oder Graniten und als zudem gibt es noch ein breites Feld an Kunststeinplatten. Schlussendlich ist für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil das Passende zu finden.

Wie finden Sie den passenden Plättlileger für Ihre Bedürfnisse?

Seien Sie bei der Ausschreibung so präzise wie möglich und machen Sie sich im Vorfeld darüber klar, was genau Sie benötigen:

  • In welchem Raum und zu welchem Zweck soll gefliest werden?
  • Wie gross ist die zu fliesende Fläche?
  • Welchen Stil bevorzugen Sie?
  • Wie gross darf das Budget maximal sein?

Investieren Sie auch ein wenig Zeit und vergleichen Sie unterschiedliche Fliesenleger und Betriebe miteinander. Lassen Sie sich dazu Offerten erstellen – hier bei renovero.ch ist das schnell und unkompliziert möglich und Sie haben alles auf einen Blick parat.

Achten Sie beim Vergleich der Offerten insbesondere auf die Folgenden Punkte:

  • Wie hoch fällt der Kostenvoranschlag aus? Achten Sie auf Transparenz.
  • Welche Qualifikationen bringt der Betrieb oder der Plättlileger mit?

Auf welche Kosten müssen Sie sich einstellen?

Beim Verlegen von Plättli gibt es Richtpreise, an denen Sie sich ohne Weiteres orientieren können. Dabei werden zwei Dinge unterschieden. Z

um einen der Preis für das Aufmass, der oft als Paketpreis angeboten wird. Zum anderen der Verlegepreis für den Plättlileger. Das Aufmass besteht in der Regel aus dem komplett errechneten Umfang an Bauleistungen und Materialen.

Was als Service-Leistungen enthalten sein sollte:

  • An- und Rückfahrt
  • Begutachtung der Örtlichkeiten
  • Akkurate Ermittlung des Materialbedarfs
  • Professionelle Prüfung des Untergrunds, auf dem die Plättli aufgebracht werden sollen
  • Beratung über die Verlege-Art
  • Ermittlung des benötigten Bedarfs und die daraus entstehenden Verlegekosten

Was ist beim Verlegepreis zu beachten?

Beim Verlegepreis wird in verschiedenen Einzelleistungen unterschieden. Sinnvoll ist es, mit dem Plättlileger oder dem Betrieb einen Gesamtpreis im Vorfeld auszuhandeln, dann bleiben Sie am Ende nicht auf Mehrkosten sitzen, wenn sich zum Beispiel Arbeitszeiten verlängern.

In der Regel wird bei den Einzelpreisen unterschieden in Aufbringen der Grundierung und in Verlegen der Plättli, entweder an der Wand oder am Boden. Dabei kann ein fester Quadratmeterpreis vereinbart werden oder es wird per Laufmeter gemessen.

Die Kostenspanne für das Verlegen pro Quadratmeter liegt etwa zwischen 50.- und 120.- CHF – je nach Region, Aufwand und Betrieb.

Zusatzleistungen sind:

  • Verlegen einer Bordüre
  • Sockelleisten
  • Ein diagonales Verlegen der Plättli
  • Erstellen von Silikon-Fugen

Hinzu kommen schlussendlich noch die Kosten für die Plättli selbst, die sich je nach Qualität und Stil stark voneinander unterscheiden.

Hier erfahren Sie mehr über die Preise für Fliesenleger.

Den passenden Fliesenleger auswählen

Nun wissen Sie, worauf bei einer Ausschreibung für einen geeigneten Fliesenleger zu achten ist und welche Faktoren Einfluss auf die Preisspanne nehmen.

Nutzen Sie einfach die kostenlose und unverbindliche Offertanfrage bei renovero.ch und lassen Sie sich Angebote von Fliesenlegern zukommen, aus denen Sie einfach den passenden Plättlileger auswählen können.

Dank des übersichtlichen Bewertungssystems von renovero.ch können Sie sich direkt ein Bild über Qualität und Preise machen und von den Erfahrungen bisheriger Kunden profitieren.