Haus streichen: 5 Faktoren, um die Kosten zu kalkulieren

Erfahren Sie im Folgenden, welche Kosten Sie erwarten, wenn Sie Ihr Haus streichen lassen. Zusätzlich enthält dieser Artikel wichtige Informationen zu möglicherweise entstehenden Preisschwankungen.

Fotolia_123349914_Subscription_Monthly_M.jpg

Wind, Regen und Sonne sind nur einige der Faktoren, welche den Wänden Ihres Hauses einiges abverlangen. Über die Jahre hinweg können verschiedene Witterungseinflüsse das äussere Erscheinungsbild sichtbar beeinflussen.

Vielleich gefällt Ihnen aber auch einfach die alte Farbe nicht mehr und Sie möchten etwas Neues ausprobieren?

Lassen Sie Ihr Haus vom Experten streichen und verleihen Sie ihm eine frische Optik. Wir sagen Ihnen, welche Kosten notwendig sind, um Ihr Eigenheim wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Oder wissen Sie bereits, was zu tun ist? Dann können Sie Ihr Projekt jetzt unverbindlich ausschreiben und schnellstmöglich Offerten von bewerteten Handwerkern vergleichen:

Fix-Kosten und variable Kosten

Der Gesamtpreis für einen Hausanstrich setzt sich aus Fix-Kosten und variablen Faktoren zusammen. Je spezieller und aufwändiger das Projekt ist, desto höher sind die zu erwartenden Kosten.

Mit welchen Ausgaben Sie rechnen können und wie sich diese reduzieren lassen, erfahren Sie im Folgenden.

Die Grösse Ihres Hauses

Bei komplexen handwerklichen Projekten lassen sich die Kosten nur selten pauschal bemessen. Dies gilt auch für das Streichen eines Hauses. Die Höhe sowie die Aussenfläche Ihres Eigenheims sind ausschlaggebend für eine erste Kalkulation.

Für ein Parterrehaus ist in der Regel kein Gerüst notwendig, sodass sich die notwendigen Vorarbeiten auf ein Minimum reduzieren lassen. Besitzen Sie jedoch ein mehrstöckiges Haus, muss dieses aufwändig eingerüstet werden.

Die Gerüstmiete kostet ebenso Geld wie die benötigte Arbeitszeit für den Auf- und Abbau. Ein Gesamtpreis für die Gerüstarbeiten von CHF 500.- bis CHF 600.- ist durchaus realistisch.

Vorarbeiten

Das Streichen Ihres Hauses erfordert umfangreich Vorarbeiten. Dazu zählen beispielsweise das Abkleben von Fenstern und das Abdecken des Bodens. Diese Vorarbeiten schlagen, je nach Umfang, mit einem Preis von ca. CHF 250.- zu Buche.

Natürlich können Sie kleinere Tätigkeiten, wie das Abkleben von Fenstern mit Adhäsionsfolien, problemlos selbst durchführen und auf diese Weise Kosten sparen.

Eine wichtige Rolle bei der Kostenkalkulation spielt der Zustand Ihrer Hauswände. Sind diese von Rissen und Löchern gezeichnet?

Dann macht ein sofortiger Anstrich nur wenig Sinn. Beschädigungen müssen zunächst verspachtelt werden. Die Kosten inklusive Material können sich auf bis zu CHF 3‘000.- belaufen.

Grundierung

In einige Fassaden zieht Feuchtigkeit besonders stark ein. Um beim Anstrich ein gleichmässiges Erscheinungsbild zu erreichen, ist eine Grundierung notwendig. Ein Maler verlangt für eine Grundierung inklusive Material ca. CHF 6.- pro Quadratmeter.

Gut erreichbare Bereiche können Sie mit einem Flächenpinsel oder Quast auch in Eigenregie grundieren, wenn Sie das wollen. Treffen Sie diese Entscheidung jedoch stets in enger Absprache mit Ihrem Experten.

Die zu streichende Gesamtfläche

Kleiner Bungalow oder grosses Haus? Die zu streichende Gesamtfläche ist ein wesentlicher Faktor bei der Kostenkalkulation. Je mehr Fläche zu streichen ist, desto höher sind die zu erwartenden Ausgaben.

Mit jedem zusätzlichen Quadratmeter steigt der Materialaufwand. Kosten von ca. CHF 9.- bis CHF 12.- pro Quadratmeter sind realistisch.

Bedenken Sie: Bei einer stark vergrauten Fassade kann ein zweiter oder sogar dritter Anstrich notwendig sein, um ein gleichmässiges Ergebnis zu erzielen.

Individuelle Gestaltungswünsche

Mit einer neuen Aussenfarbe verleihen Sie Ihrem Eigenheim ein gänzlich neues Erscheinungsbild. Ihrer Kreativität sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Wünschen Sie beispielsweise dekorative farbliche Absetzungen an Fenstern und Türen? Diese werten die Fassade Ihres Hauses deutlich auf.

Grundsätzlich gilt: Treffen Sie alle Vorüberlegungen in enger Absprache mit Ihrem Maler.

Auf diese Weise kann sich der Experte bestmöglich auf Ihr Projekt vorbereiten und alle notwendigen Vorbereitungen in puncto Arbeits-, Personal- sowie Materialaufwand präzise auf Ihre Bedürfnisse abstimmen.

Wenn Sie Offerten von Malern erhalten, bedenken Sie, dass der billigste Preis nicht immer der beste ist. Beachten Sie, welche der hier genannten Leistungen in der Offerte enthalten sind.

Ausserdem können noch Kosten für die Anfahrt hinzukommen. Fragen Sie die Maler immer nach Referenzen und beziehen Sie diese dann in Ihre Überlegungen mit ein.

Wenn Sie mit dem Maler einen verbindlichen Fixpreis aushandeln, haben Sie den Vorteil einer festen Zahl, mit der Sie sicher kalkulieren können. Der Maler benötigt dafür aber eine möglichst detaillierte Beschreibung des Auftrags.

Hier finden Sie viele Tipps, wie Sie Ihr Haus richtig streichen.

Finden Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis

Abschliessend betrachtet sind die wichtigsten Faktoren für eine präzise Kostenkalkulation:

  • die Grösse Ihres Hauses
  • die zu streichende Fläche
  • die von Ihnen gewünschte Farbe
  • etwaige Sonderwünsche

Stellen Sie bei renovero.ch eine kostenlose und unverbindliche Offertanfrage, um den bestmöglichen Experten für die Umsetzung Ihres Projekts zu gewinnen.

Das Bewertungssystem von renovero.ch zeigt Ihnen die Erfahrungen früherer Kunden. Mit diesen Bewertungen – in Verbindungen mit den Referenzen der Maler – finden Sie im Handumdrehen und ohne grossen Aufwand den besten Experten für Ihr Projekt und Ihr Haus sieht bald wieder aus wie neu.