Bodenverlegearbeiten im Bastelraum, der als Fitnessraum genutzt wird

# 214976

Erfolgreich abgeschlossen

Ausgeführt durch:

Region

8475 Ossingen

Ausgeschrieben bis

29.07.2011

Beschreibung

Das Haus ist noch im Rohbau.
Der soeben erstellte Boden im Bastelraum im UG ist ein Betonboden mit 2 cm Zement-Überzug.
Es besteht bereits eine eingebaute EVA-Feuchtigkeitssperre.
Es besteht keine Decken-, Boden- und Wandisolation und ist auch nicht vorgesehen.

Anforderung:
Der Bastelraum wird als Fitness-Raum eingesetzt.
Es soll nun ein Bodenbelag verlegt werden, der möglichst schwere Gewichte, die auch einmal herunterfallen können, ohne Dellen aushält.

Bisher wurde mir zu Kork oder Linoleum geraten.
Aber in Bodybuilder-Foren wird auch Nadelfilz empfohlen.

Mengen- und Massangaben

Raumgrösse: 38.09 m2
Sockelleisten-Laufmeter: ca. 25.7m

Angaben zu den Materialien

Linoleum
Nadelfilz
Kork
am besten 3 Offerten mit Vor-/Nachteilen

Beschreibung der aktuellen Situation

Da bereits EVA besteht, braucht es keine zusätzliche Feuchtigkeitssprerre mehr.
Ein Schleifen des Bodens sollte nicht nötig sein, müsste aber evtl. vor Ort angeschaut werden.
Material würde ich beim Offerierenden gleich mitbestellen.

Besonderheiten

- keine Angabe -

  Ausschreibung drucken