Gartenweg mit Platten auslegen / Zaun aufstellen an Gartenweg

# 219719

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8840 Einsiedeln

Ausgeschrieben bis

06.09.2011

Beschreibung

Bestehender Gartenweg (zZ Untergrund: Erde mit Flies und dünner Schicht weisse runde Deko-Steine drauf) soll mit einzelnen Tritt-Platten (kein durchgehender Plattenboden) ausgelegt werden (Länge ca. 15 Meter, Untergrund muss begradigt und mit Teichfolie ausgelegt werden, damit weniger Unkraut wächst, Platten und Teichfolie vorhanden, zusätzlicher Kies erforderlich für Trittplatten-Zwischenräume (wie bestehende Steine: weisse runde Steine, Grösse ca. 2-4 cm, in jedem Gartenbau erhältlich)

Zusätzlich muss neben einem zweiten bestehenden Plattengartenweg (Länge ca. 14m) ein Zaun aufgebaut werden (Zaun sollte ca. 1m hoch sein, kein Material vorhanden)

Mengen- und Massangaben

1. Gartenweg, mit einzelnen Trittplatten auslegen: Länge ca. 15 Meter, Breite unterschiedlich zwischen 2- 4 Meter, Fläche ca. 45-50m2

Zaun neben bestehenden 2. Gartenweg: Länge ca. 14m, Soll-Höhe ca. 1m

Angaben zu den Materialien

1. Gartenweg (Trittplatten): Material weitgehend vorhanden, allenfalls sind zusätzliche weisse Steine nötig, um diese zwischen den Trittplatten zu streuen, ist aber nicht zwingend

Zaun neben bestehenden 2. Gartenweg: kein Material vorhanden bisher, Holzzaun mit Pfosten-Verankerung in Erdreich geplant

Beschreibung der aktuellen Situation

1. Gartenweg (Trittplatten): Unterlagen-Flies soll entfernt werden zusammen mit Unkraut, welches sich darin festgesetzt hat. Bestehende weisse Deko-Steine sollen wiederverwendet werden (zwischen neue Trittplatten). Erdboden unter Flies muss etwas geglättet werden (damit einzelne Trittplatten nicht wackeln, Boden ist heute aber mehr oder weniger schon eben) und neue Teichfolie statt Flies soll verlegt werden als Unkraut-Schutz

Zaun neben bestehenden 2. Gartenweg: zZ nur Platten-Gartenweg vorhanden. Neben Weg sollte Zaun errichtet werden, Boden ziemlich abschüssig/Böschung, aber Zaun kann wahrscheinlich von Plattenweg aus errichtet werden. Vorgängig müssen allenfalls einige wenige Brombeeren-Aeste abgeschnitten werden, welche zZ den Weg überwuchern (kann aber auch Eigentümer vorbereiten, kein Problem)

Besonderheiten

Haus liegt an ziemlich steilem Hügel, ist nur begehbar via Lift oder ca. 1.50m breitem Veloweg, der allerdings auch nicht öffentlich zugänglich ist (Zutritt Haus nur unter Absprache Eigentümer möglich, da ganzer Hügel abgesperrt und nur mit Schlüssel zugänglich ist)

  Ausschreibung drucken