Sanierung von Kellerwänden

# 265827

Erfolgreich abgeschlossen

Region

3006 Bern

Ausgeschrieben bis

03.08.2012

Beschreibung

Einige Wände unseres Kellerraumes sind stark von Feuchtigkeit befallen. Bei längeren Regenfällen sickert Wasser durch die südliche Wand in das Innere des Raumes. Bei einer zweiten Wand fällt der Verputz ab.
Das Kellerzimmer sollte so saniert werden, dass eine nachhaltige Lösung entsteht und insbesondere kein Wasser mehr druchdringen kann. Welche Massnahmen dafür erforderlich sind, liegt auch im Ermessen des Handwerkers. Gemäss unserer persönlichen Einschätzung ist in einer ersten Phase der Verputz zu entfernen und anschliessend die Wand zu trocknen und zu imprägnieren. In einem letzten Schritt muss dann erneut ein Verputz erstellt werden.
Wir wissen nicht, wieso es dazu kommt, dass Wasser durch die Wand sickert. Allenfalls ist hier eine weitergehende Ursachenbehebung notwendig.

Mengen- und Massangaben

Das Zimmer ist ca. 5.5 X 4 m gross. Eine ca. 10m^2 Wandfläche hat starke Wasserschäden. An den anderen Wänden splittert der Verputz ab, an einigen Stellen sehr stark.

Angaben zu den Materialien

Welche Materialien für eine nachhaltige, langfristige Lösung nötig sind liegt im Ermessen des Auftragnehmers.

Beschreibung der aktuellen Situation

Bei den Wänden durch die Wasser sickert, ist vielleicht eine tiefgründige Sanieurng notwendig. Bei den restiliche genügt wahrscheinlich eine oberflächliche Renovierung

Besonderheiten

Wir möchten dass vor der Offertstellung eine Besichtigung vor Ort stattfindet, damit Sie sich ein genaueres Bild über die Situation machen können. Wir erwarten eine langfristige, qualitativ hochstehende Lösung.

  Ausschreibung drucken