Verlegen von Furnierboden in Neubau-EFH

# 28569

Erfolgreich abgeschlossen

Region

3179 Kriechenwil

Ausgeschrieben bis

11.01.2008

Beschreibung

In unserem Neubau-Einfamilienhaus sollen diverse Räume mit Furnierboden belegt werden. Das Haus ist ein Fertighaus mit verputzten Wänden aus Gipskartonplatten, Estrichboden (Unterlagsboden aus Anhydrith)und Fussbodenheizung. Der Estrich wurde am 15.11.07 eingebracht und wird nun mit der Fussbodenheizung trockengeheizt.

Mengen- und Massangaben

EG:
Raum 117: 16.07m2 mit 15.2m Sockelleiste
Raum 118: 8.94m2 mit 11.4m Sockelleiste

OG:
Raum 311: 15.72m2 mit 13.8m Sockelleiste
Raum 312: 16.47m2 mit 14.2m Sockelleiste
Raum 329: 7.22m2 mit 4.8m Sockelleiste
Raum 324: 4.49m2 mit 8.2m Sockelleiste
Raum 310/313: 37.17m2 mit 23.9m Sockelleiste

Total: 106.1m2 mit 91.5m Sockelleiste
Angaben gemäss Zeichnung (Rechenfehler vorbehalten)


Angaben zu den Materialien

Furnierboden (wird von Bauherrn beigestellt):
BAUWERK-Slimwood (mit Woodloc®-Verbindung)
mit einer Riemengrösse von 1225 x 193 x 7 mm wird leimlos schwimmend verlegt.

Trittschalldämmung (wird von Bauherrn beigestellt):
Bauwerk-Tritt- und Raumschalldämmunterlage
Art. Nr. 11011469
Material: Schwammgummi zwischen zwei PES-Spinnvlies.
Anwendung: unter schwimmend verlegtes Parkett, auf Bodenheizung geeignet.
Dicke: ca. 3,75 mm, Gewicht: ca. 2’545 g/m2
Wärmedurchlasswiderstand: ca. 0,057 m2 K/W
Trittschallminderung sLw: bis 24 dB (ISO 140-8 / ISO 717-2)

Sockelleisten (Furniert) 60*14/8mm wird von Bauherrn beigestellt

Beschreibung der aktuellen Situation

Bis 18.1.2008 werden die keramischen Bodenbeläge verlegt, so dass dann die Übergänge angepasst werden können (Keramikboden ca. 3mm höher). Die Türrahmen sind bereits eingebaut und müssen evt. vereinzelt in der Höhe noch gekürzt werden. Die Türblätter werden anschliessend durch die Hausbaufirma eingebaut und in der Höhe abgestimmt.

Besonderheiten

Objekt kann nach Voranmeldung gerne besichtigt werden.

  Ausschreibung drucken