Schrägdecke isolieren und täfern

# 325572

Erfolgreich abgeschlossen

Region

8307 Ottikon b. Kemptthal

Ausgeschrieben bis

12.09.2013

Beschreibung

Auf bestehende Holzbalkenkonstruktion ist eine neue Täfer Decke zu montieren. Vorgängig sind die Zwischenräume mit einer Schall- und Wärmeisolierung sowie einer Dampfsperre zu versehen.
Die vorhandene Balkenkonstruktion ist nicht eben und muss mit seitlich angebrachten Latten ausgeglichen werden. Damit wir nicht an Raumhöhe verlieren sollte die Täfrung direkt auf den tiefsten Balken montiert werden. Auf der rechten Seite ist zwischen der Wand und dem letzten Balken ein Abstand von ca. 7 cm. Auf dieser Seite muss für die Schattenfuge eine Lattung an die Wand angebracht werden. In der Breite ist jeweils ein ganzes Täferbrett zu verwenden.

Masse der Balken: Breite 9 cm / Höhe 15 cm
Die Balkenabstände sind jeweils 55 cm
Raumhöhe: ca. 1.8 m bis 3.2 m
Montageort: 1. OG

Die Massangaben sind nur auf den Zentimeter genau!
Die vorhandenen Abdeckungen und Latten werden vorgängig durch uns demontiert.

Bitte auch den Anhang beachten.

Im Voraus vielen Dank für ihre seriöse und prompte Offerte.

Mengen- und Massangaben

Fläche welche isoliert und getäfert werden muss: Breite 2.75 m, Höhe 2.3 m

Angaben zu den Materialien

Für die Isolation und Dampfsperre ist Qualitätsmaterial A zu verwenden.

Täfer: Fichte, Schattenfugprofil, Qualität A, gehobelt und fein leicht weiss lasiert (siehe Anhang), Breite zwischen 12 und 15 cm, Holzstärke max. 15mm

Beschreibung der aktuellen Situation

Die vorhandene Balkenkonstruktion ist nicht plan und weist eine Differenz vom höchsten zum tiefsten Balken von ca. 1 cm aus.

Besonderheiten

Örtlichkeiten: Einfamilienhaus mit 1 m breiter Treppe ins 1. OG

  Ausschreibung drucken